Die T-Nuten mit Toleranzklasse H7 ermöglichen ein positionsgenaues Befestigen von Vorrichtungen und Spannelementen.
Foto: Heinnrich Kipp Werk KG

Spannvorrichtungen

Modulare Spanntechnik in noch größerer Vielfalt

Schnell und präzise spannen mit den neuen Spanntechnik-Grundelementen von Kipp.

Das Heinrich Kipp Werk hat sein Lieferprogramm im Bereich „Modulare Spanntechnik“ erweitert: Ab sofort steht den Kunden ein umfangreiches Baukastensystem mit über 300 Grund- und Aufbauelementen zur Verfügung, mit denen sich die passenden Spannlösungen individuell zusammenstellen lassen. Das Sortiment kann nahezu alle Anforderungen abdecken, die sich im Werkstückaufbau auf CNC-Bearbeitungsmaschinen ergeben.

Positionsgenaues Befestigen

Grundsätzlich sind Paletten, Aufspannwinkel und -würfel von Kipp jeweils in drei Ausführungen erhältlich – mit vorbearbeiteten Aufspannflächen, mit Rasterbohrungen sowie mit T-Nuten. Die Rastersysteme M12 bzw. M16 erlauben sowohl das Positionieren als auch das Befestigen durch Passschrauben. Sie werden mit gehärteten Passbuchsen der Toleranz F7 und mit vergüteten Gewindeeinsätzen geliefert. Die T-Nuten sind ebenfalls gemäß der Toleranzklasse H7 ausgelegt. Sie ermöglichen ein sehr positionsgenaues Befestigen von Vorrichtungen und Spannelementen.

Bauhöhen bis 1.250 mm

Aufspannwürfel und doppelseitige Aufspannwinkel sind darüber hinaus in weiteren Baugrößen verfügbar – das Sortiment umfasst jetzt Fußgrößen von 300 x 300 bis 1.000 x 1.000 mm und Bauhöhen bis 1.250 mm. Ganz neu im Programm sind Aufspannwürfel mit 6- und 8-seitigen Aufspannflächen sowie in Kreuzform.

Spanntechnik aus Grauguss

Alle Grundelemente von Kipp werden aus dem Material Grauguss GJL300 hergestellt. Sämtliche Paletten, Aufspannwinkel und -würfel von Kipp entsprechen den Normen DIN 55 201 und JIS 6337-1980, folglich lassen sich diese Produkte sowohl auf Maschinen mit DIN- als auch mit JIS-Norm nutzen. Damit ergibt sich vor allem für Kunden, die unterschiedliche Maschinen im Einsatz haben, ein enormer Vorteil: Sie sind bezüglich der Positionierung und Befestigung von Grundelementen flexibel und unabhängig. Sonderabmessungen und -formen sind auf Anfrage jederzeit möglich. Passend zu den Grundelementen bietet Kipp vielfältige Komponenten aus dem Bereich Werkstück Spanntechnik – die Produkte sind untereinander kompatibel.

ak