Heidenhain PWM 21: das Prüfgerät mit besonders engen Messtoleranzen für umfassende Diagnose- und Justage-Aufgaben.
Foto: Heidenhain

Messtechnik

Mit diesen zwei Geräten fällt die Analyse leicht

Heidenhain-Messgeräte liefern zur Inbetriebnahme, Überwachung und Diagnose notwendige Informationen. Einfach und schnell geht das mit PWT 100 und PWM 21.

Das PWT 100 ist ein Testgerät zur Funktionskontrolle sowie Justage, das PWM 21 ein Prüfgerät zur Diagnose und Justage von Heidenhain-Messgeräten. Beide Geräte zeichnen sich durch ihre einfache Bedienung und vor allem durch die leicht verständliche Darstellung der Ergebnisse aus. So bieten sie eine unkomplizierte Unterstützung bei der Inbetriebnahme, Justage, Überwachung und Diagnose aller Heidenhain-Messgeräte. Dank regelmäßiger kostenloser Firm- und Softwareupdates bleiben die Geräte immer auf dem Stand der Technik und können sowohl bestehende als auch kommende Messgerätegenerationen testen und prüfen.

PWT 100 – das Testgerät zur mobilen Funktionskontrolle und Justage

Das PWT 100 ist vor allem für den mobilen Einsatz bei der Funktionskontrolle von Heidenhain-Messgeräten in Maschinen und Anlagen vor Ort in der Fertigung gedacht. Dafür bringt es kompakte Abmessungen, ein robustes Design und einen integrierten 4,3“-Touchscreen mit. Das PWT 100 ist der Nachfolger der Baureihen PWT 10, PWT 17 und PWT 18, weist jedoch laut Heidenhain einen deutlich höheren Funktionsumfang auf, der zudem laufend durch Firmware-Updates erweitert werde.

PWM 21 – das Prüfgerät mit besonders engen Messtoleranzen

Das PWM 21 überzeugt mit besonders niedrigen Messtoleranzen, kann kalibriert werden und bietet darüber hinaus einen sehr großen Funktionsumfang. So ist neben dem Einsatz bei der Inbetriebnahme und der Funktionskontrolle von Messgeräten auch eine Diagnose im geschlossenen Regelkreis möglich. Zusammen mit der ATS-Software ist das PWM 21 ein komplettes Justage- und Prüfpaket, erklärt Heidenhain. Der Funktionsumfang umfasst einen Verbindungsdialog, umfangreiche Positionsanzeigen, Diagnosefunktionen, Anbau- und Prüfassistenten sowie die Anzeige und Änderung von Speicherinhalten.

Interessante Angebote rund um die Test- und Prüfgeräte

Fachkräfte für Service und Instandhaltung können den Einsatz der Test- und Prüfgeräte PWT 100 und PWM 21 in der Schulung „Messgeräte Diagnose MG-DIAG“ des Heidenhain-Schulungszentrums erlernen. Damit haben Unternehmen einen eigenen Test- und Prüfprofi vor Ort. Betriebe, die keine eigene Fachkraft ausbilden möchten, können alternativ auf den Heidenhain-Service und die Heidenhain-Vertretungen zurückgreifen. Diese bieten viele Justage-, Test- und Prüfleistungen als Dienstleistungen an.

cd

Foto: Mayr

Antriebstechnik

Wie Mayr die Zukunft meistern will

Mayr Antriebstechnik setzt mit Ferdinand Mayr auf Vernetzung, Digitalisierung und I4.0. Familie Mayr führt das Unternehmen bereits in fünfter Generation.

Foto: Geely

Unternehmen

Junker ist in China fest verwurzelt

Junker erhält erneut als einziger europäischer Lieferant von Zhejiang Geely Automobile Parts & Components die Auszeichnung „Geely Excellence Auto 2019“.

Foto: Lach Diamant

Schleifscheiben

Engste Zahnräume werden zum Kinderspiel

Neue Maßstäbe für Werkzeugschleifereien verspricht der Hanauer Schleiftechnikspezialist Lach Diamant zu setzen. Womit? Lach empfiehlt den DragonFly. So funktionierts.

Foto: Kennametal

Präzisionswerkzeuge

Fräst 1 Liter Titan in 3 Minuten

Kennametal spricht von neuem Rekord, wenn sich der Harvi Ultra 8X mit 80 mm Durchmesser und 423 mm/min mühelos in knapp drei Minuten durch Titan fräst.