Diese Demoelektrode zeigt, welche filigranen Strukturen und hochwertigen Oberflächen mit den Graftor-Fräswerkzeugen möglich sind.
Foto: Hufschmied Zerspanungssysteme

Präzisionswerkzeuge

Mit den richtigen Werkzeugen zum perfekten Prozess

Hufschmied Zerspanungssysteme zeigt auf der Intec wie schwierige Werkstoffe zerspant werden: Live-Demos für HSC und EDM am Gemeinschaftsstand mit Exeron.

Der auf Prozessoptimierung in der Zerspanung schwieriger Werkstoffe spezialisierte Werkzeughersteller Hufschmied stellt vom 5. bis 8. Februar 2019 auf der Intec aus. Das Unternehmen zeigt die Breite seines Werkzeugportfolios. Schwerpunkte sind die Aluminiumbearbeitung, die Fertigung von Graphitelektroden und das Ultraschallschneiden. Speziell für die Aluminiumbearbeitung stellt Hufschmied die Werkzeuge der Proto-Line vor. Diese führen dank perfekt angepasster Schneidengeometrien zu höchsten Oberflächengüten bei der Bearbeitung von Aluminiumwaben, -platten und Profilen. Mit den ein- und zweischneidigen Werkzeugen in großer Auswahl sind Schruppen und Schlichten ohne Werkzeugwechsel in kürzerer Zeit möglich.

Verschließfeste Schweißstifte in verschiedenen Formen

Zusätzlich bietet Hufschmied verschleißfeste Schweißstifte in zwölf verschiedenen Zahn- und Pinnformen für das Rührreibschweißen von Aluminium und Aluminiumlegierungen, die dank hoher Nahtfestigkeit und hervorragender Oberflächenqualität den Nacharbeitsaufwand in Fertigungsprozessen minimieren.

Graftor für Werkzeuge aus Graphit

In Zusammenarbeit mit den Erodierfachleuten der exeron GmbH nutzt Hufschmied die Intec für die Präsentation der neuen Graftor-Werkzeugserie. Durch Diamantbeschichtung, geringen Schnittdruck und kombinierte Schrupp-Schlicht-Geometrie sind diese Werkzeuge optimal auf die Fertigung von Elektroden aus Graphit ausgelegt.

Good Vibrations mit Monoblock-VHM-Klingen

Hufschmied ist es gelungen, bis zu 100% mehr Schneidleistung bei bis zu zehnfach höheren Schwingungsamplituden im Ultraschallschneiden zu ermöglichen: Die neuartigen Monoblock-VHM-Klingen der Werkzeugspezialisten ermöglichen eine hochpräzise Materialtrennung ohne Ausfransen bei gleichzeitig vielfach höheren Vorschüben und geringerem Werkzeugverschleiß. Die Klingen sind ideal, um empfindliche Werkstoffe wie Honeycomb-Platten oder Gewebestapel zu bearbeiten.

Für jeden Härtebereich

Mit seiner „Hard-Line“ offeriert Hufschmied Werkzeuge für die Verarbeitung von Stählen bis 72 HRC – mit 0,5 mm Durchmesser bei den Kugel- und Torusfräsern als Minifräser bis hin zu den großen mehrschneidigen Fräsern für den Schnittwerkzeugbau bis 20 mm Durchmesser.

cd

Fräswerkzeuge

Mit Hufschmied komplexe Werkstoffe effizient bearbeiten

Beim Tag der offenen Tür zeigte der Werkzeughersteller, wie komplexe Werkstoffe zerspant werden und betonte die Bedeutung einer ganzheitlichen Beratung.

Unternehmen

Drei Tage Hightech-Zerspanung

Über 400 Besucher interessieren sich für werkstoffoptimierte Zerspanung: Hufschmieds Open Days übertreffen den Besucherrekord und sind ein voller Erfolg.

Zerspanungswerkzeuge

Hufschmied erbringt den Beweis...

...dass keramische Faserverbundstoffe (CMC) zerspanbar sind. Möglich macht's ein neues Werkzeug des Spezialisten aus Bobingen.

Grindtec

Highend-Schneidstoffe für rundlaufende VHM-Werkzeuge

Das Entwicklungs-Know-how von Boehlerit basiert auf einer engen Verbindung zur Stahlindustrie. Die speziellen Werkstoffsorten sind auf der Grindtec zu sehen.