Über 90 % der Messe sind bereits ausgebucht. Die BIEMH 2020 schickt sich an, die Erwartungen voll zu erfüllen.
Foto: Bilbao Exhibition Center / Asier Camacho Fotografia

Messen

Messe: BIEMH in Bilbao ist nahezu ausgebucht

Mehr als 90% der Ausstellungsfläche der BIEMH ist bereits reserviert. Die Veranstalter der internationalen Messe für Werkzeugmaschinen sind optimistisch.

Ausstellerfirmen aus 23 Ländern haben bereits mehr als 90 % der Ausstellungsfläche der BIEMH-Internationale Messe für Werkzeugmaschinen reserviert. Die Messe wird vom 25. bis zum 29. Mai ein anspruchsvolles angebot an Technologie, Lösungen und Innovation bieten.

Die wichtigsten Akteure der Branche kommen zur Messe

Zu den bisher angemeldeten ausstellenden Firmen zählen die wichtigsten Hersteller, Importeure und Lieferanten der Branche. Der Ausstellungsbereich ist in die Sektoren Werkzeuge, Zubehör und Komponenten (35 %), Werkzeugmaschinen (28%), Automatisierung der Produktionssysteme (11 %), Messtechnik und Produktionsdienstleistungen (13 %) und andere Maschinen und Geräte (13 %) aufgeteilt.

Hosted Buyers Programm ist ein Schlüsselelement der Messe

Zudem wird erneut das VIP-Einladungsprogramm für nationale und ausländische Käufer (Hosted Buyers Programme) ein Schlüsselelement sein. Hierfür arbeitet das Besucherteam bereits an der Liste mit vorrangigen Ländern, dessen Fokus u. a. auf Ländern wie Deutschland, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Frankreich, Polen, Portugal, China, Indien, Italien, der Türkei und Vietnam liegt. Genauso wie bei Vorgängerveranstaltungen wird das Programm von den Ausstellern selbst gewünschte Länder enthalten.

Unser Redakteur Gerhard Maier hat sich die letzte Ausgabe der BIEMH angesehen.

BIEMH: XXL-Zerspanung aus Spanien

Heimische Hersteller zeigen sich auf der BIEMH Bilbao. Dafür brauchen sie vor allem Platz. NC Fertigung zeigt bei seinen Messeimpressionen, warum das so ist.
Artikel lesen >

Moderne Technologien auf der Messe: Pavillon 4.0

Wie das 2018 schon der Fall war, wird die Halle 4 des Bilbao Exhibition Centre zum Pavillon 4.0. Die Ausstellerzahl ist im Vergleich zur letzten Veranstaltung gestiegen und alle Teilnehmer werden live die Schlüsseltechnologien für den Übergang zu einer neuen Industrie vorstellen. Im Pavillon 4.0 wird zudem die 3. Ausgabe von BeDigital stattfinden, ein einzigartiges Schaufenster für die neuesten Lösungen und Werkzeuge für die moderne Digitalisierung. Parallel sind die innovativsten Industrielösungen für generative Fertigungstechnologie und 3D-Druck Mittelpunkt der fünften Ausgabe der Addit3D, bei der die jüngsten Neuigkeiten im Zusammenhang vor allem mit „Systemen und Maschinen“, „Industrieanwendungen“ und „Materialien“ vorgestellt werden.

Ein wichtiges BIEMH-Thema: Moderne Wartung und Instandhaltung

Der Pavillon 4.0 der Messe wird zudem Austragungsort der dritten Ausgabe der IMIC, Industrial Maintenance Innovation Conference, sein, ein Kongress, in dessen Rahmen über die neuesten Tendenzen und die Entwicklung der industriellen Wartung, der Verwaltung von Aktiva und Installationen und der Zuverlässigkeit der Produktion im Rahmen einer modernen Wartung erörtert werden.

cd