Auch für Schleifanwendungen hat die Castrol Hysol-Produktreihe den passenden KSS.
Foto: Castrol

Kühlschmierstoff

Langfristig auf den KSS vertrauen

Castrol erweitert seine XBB-Produktreihe um zwei Produkte - Castrol Hysol SL 45 XBB und Hysol SL 37 XBB für lange Standzeit und rechtliche Sicherheit.

Die XBB-Technologie reduziert Angaben des Herstellers den Additiv- und Biozid-Einsatz und erfülle so aktuelle und mögliche künftige Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften. Der stabile pH-Wert und die Resistenz gegen Bakterien sollen hohe Qualität gewährleisten, Kosten reduzieren und eine bessere Zerspanungsleistung als vergleichbare wassermischbare Kühlschmierstoffe ermöglichen.

Wassermischbare Kühlstoffe

Die Castrol XBB-Produktreihe wird nun mit Castrol Hysol SL 45 XBB und Hysol SL 37 XBB erweitert - zwei wassermischbare Kühlschmierstoffe, für die Luft- und Raumfahrt und Stahlbearbeitungsprozesse konzipiert. Castrol löst mit der XBB-Technologie nach eigenen Angaben Herausforderungen wie Bakterienwachstum und Verunreinigungen in Flüssigkeiten zur Metallbearbeitung, ohne Kompromisse zwischen Produktivität, Qualität, Sicherheit und Kosten eingehen zu müssen. Die Castrol XBB-Kühlschmierstoffe sind laut Hersteller frei von Bor, Formaldehydabspaltern sowie Bioziden. Sie sollen eine hohe pH-Stabilität und Schutz vor bakteriellem Wachstum ohne Leistungseinbußen bieten. Laut einer Kundenfallstudie mit Castrol Hysol SL 37 XBB, konnte eine Verlängerung der Standzeit von 6 bis 12 Monaten auf 24 Monate ohne Einsatz von Biozid-Additiven erreicht werden. Dadurch wurde der Biozidverbrauch laut Studie um bis zu 90% reduziert. Dies führe zu einer längeren Lebensdauer, der Verringerung unangenehmer Gerüche und zur Senkung der Betriebskosten. Laut der Studie ließ sich eine Einsparung von etwa 15.000 US-Dollar erzielen.

Verschiedene Prozesse - zum Beipsiel Stahlschleifen

Die XBB-Produktreihe wurde für unterschiedliche Produktionsprozesse entwickelt. Dazu gehört Castrol Hysol SL 35 XBB, das sich für das Schleifen von Stahl und die Zerspanung von niedriglegiertem Stahl sowie Gusseisen eignet. Castrol Alusol SL 51 XBB soll die präzise Bearbeitung von Aluminiumlegierungen mit hohem Siliziumgehalt verbessern. Beide Produkte sollen dabei über eine hohe pH-Wert-Stabilität verfügen. Castrol Hysol SL 36 XBB und Castrol Alusol SL 61 XBB bieten laut Hersteller die gleichen Vorteile, auch für Produktionsprozesse, die mit Stahl- und Aluminiumlegierungen mit geringem Siliziumgehalt und weichem Wasser arbeiten.

Mit dem neu hinzugekommenen Castrol Hysol SL 45 XBB, speziell für anspruchsvolle Anwendungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie konzipiert, verspricht Castrol gerade bei Aluminiumlegierungen, dank eines speziellen Schmierstoffpaketes, erhöhte Werkzeugstandzeiten und eine verbesserte Oberflächenqualität bei der Bearbeitung. Sehr gute Benetzungseigenschaften sollen den Kühlmittelaustrag reduzieren und für eine saubere Maschine und Teile sorgen.

KSS-Menge kann reduziert werden

Da Castrol Hysol SL 45 XBB für ein umfangreiches Materialspektrum und verschiedene Zerspanoperationen geeignet sei, lasse sich laut Castrol mit diesem KSS die Menge der eingesetzten KSS-Produkte reduzieren, ohne Qualitätseinbußen hinzunehmen. Die Formulierung des Hysol SL 37 XBB reduziert Additivzugaben und ermögliche eine hohe Bearbeitungspräzision bei einer Vielzahl von Legierungen, so Castrol. Alle Produkte der XBB-Reihe sind laut Hersteller sowohl für den Einsatz in Zentralanlagen, als auch für die Befüllung von Einzelanlagen geeignet.

cd

Bernhard Böttigheimer, Geschäftsführer der neuen Emag Systems: „Der Bedarf für komplette Turn-Key-Produktionssysteme wächst. Für diese Aufgabe stellen wir ein umfassendes Know-how zur Verfügung.“
Foto: Emag

Unternehmen

Emag Systems: Was das neue Unternehmen leisten soll

Emag bündelt sein Know-how für Turn-Key-Lösungen "aus einer Hand". Insbesondere die Erfahrung bei der Projektierung fließt in das neue Unternehmen ein.

Sicherheitsscheiben von Hema bieten optimalen Schutz vor Spänen und umherfliegenden Werkstückteilen und können gerade oder gebogen gefertigt werden.
Foto: Hema

Komponenten

Mit diesen Sicherheitsscheiben ist die Produktion sicher

Wechselintervalle von Maschinensicherheitsscheiben sollten eingehalten werden. Hema nutzt einen Materialverbund, um die Scheiben noch langlebiger zu machen.

Trotz 5% Exportrückgang sieht Gerhard Knienieder einige Impulse, die den deutschen Werkzeugherstellern auch neue Exportumsätze bringen können: wie etwa bleifreie Metalllegierungen oder das Hybrid-Additive-Manufacturing.

News

Die Werkzeug-Trends 2020

Mit 5% Rückgang rechnet der VDMA-Fachverband Präzisionswerkzeuge bei den Zerspanwerkzeugen. Der Vorsitzende Gerhard Knienieder erklärt, warum aber höherwertige Werkzeuge im Trend liegen.

Der Datron Tool Assist mit bis zu 143 Werkzeugplätzen ist eine der zukunftsweisenden Technologien des Fräsmaschinen-Spezialisten.
Foto: Datron

Unternehmen

Wie Datron die Zukunft gestalten will

Informative Kurzvorträge, das zukunftsweisende Datron Produktportfolio live unter Span und viele weitere Highlights erwarten alle Besucher am Datron Tech Day 2020.