Martin Winterstein ist neuer CSO bei der Gehring-Gruppe. Er bringt seine Markt- und Technikerfahrung aus über 15 Jahren im Werkzeugmaschinenindustrie mit.
Foto: Gehring

Personen

Kennt der neue CSO die Bedürfnisse der Gehring-Kunden?

Martin Winterstein tritt in die Geschäftsführung bei Gehring ein und übernimmt als Chief Sales Officer (CSO) die Verantwortung für die Vertriebsaktivitäten.

Als CSO wird Martin Winterstein die strategische Entwicklung der Vertriebs- und Marketingaktivitäten mit Schwerpunkten in der Hontechnologie sowie der Produktionstechnik für den elektrischen Antriebsstrang bei Gehring vorantreiben. Darüber hinaus stehen die Digitalisierung und der intensive Austausch mit der Kundenbasis im Vordergrund. Dr. Sebastian Schöning, CEO bei Gehring, freut sich über die Verstärkung: „Martin Winterstein kennt die Bedürfnisse unserer Kunden in den strategisch wichtigen Zielbranchen und -märkten. Er wird mit seinen Kenntnissen und seiner anwenderorientierten Herangehensweise wesentlich zur positiven Entwicklung unseres Unternehmens und Gelingen unserer Initiativen beitragen.“

Über 15 Jahre Markt- und Technikerfahrung

Martin Winterstein bringt seine Markt- und Technikerfahrung aus über 15 Jahren im Werkzeugmaschinenindustrie in diese neue Aufgabe ein. Er war als Geschäftsführer und in weiteren leitenden Funktionen in Vertrieb, Geschäftsentwicklung, Produktmanagement und Marketing für internationale Hersteller spanender Werkzeugmaschinen und Systeme sowie Automation verantwortlich. Darüber hinaus verantwortete er auch Führungsaufgaben und Projekte in strategischen Märkten wie China, den USA, Indien, Korea und Russland.

Gehring ist ein Anbieter von Hontechnologie

Die Gehring Gruppe als Anbieter von Hontechnologie hat sich in den letzten Jahren durch Neuentwicklungen und die Integration der Elektromobilitätsexperten der deutsch-italienischen copperING Gruppe verstärkt. Mit der Erfahrung als Systempartner der Automobilindustrie und der Technologieexpertise für sowohl Verbrennungs- als auch Elektroantriebe stellt sich Gehring als technologieoffener Partner für moderne Mobilität auf. Innovationen und Anwendungen aus beiden Bereichen werden auf der EMO Hannover vom 16. bis 21. September zu sehen sein.

Das Video zeigt das System von Gehring Honmaschinen inklusive Automation.

cd

Massimo Carboniero, Präsident des italienischen Herstellerverbands Ucimu, gab auf der Jahrespressekonferenz einen leichten Rückgang der Wirtschaftszahlen bekannt.
Foto: Ucimu

Unternehmen

Ucimu erwartet nach 2019 auch für 2020 einen Rückgang

Ucimu, der Verband der Italienischen Hersteller für Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationssystemen erwartet für 2020 einen Rückgang auf Normalniveau.

Flexibel, schlank und mit geringem Wartungsaufwand perfekt für die digitale Produktionswelt gerüstet. Der KR Iontec punktet laut Kuka als Roboter mit mittlerer Tragkraft mit 99% technischer Verfügbarkeit.
Foto: Kuka

Robotertechnik

Roboter mit mittlerer Tragkraft? Kuka hat da einen Neuen!

Mit dem neuen KR Iontec verspricht Kuka einen Roboter für jede Aufgabe in der mittleren Traglastklasse. Jetzt bestellen und bereits im April einsetzen.

Für maximale Produktivitätssteigerung der Komplettbearbeitung kann die Millturn M30 G mit Automatisierungstechnik ausgestattet werden.
Foto: WFL

Komplettbearbeitung

Nur einmal spannen für die Komplettbearbeitung

Ein Gesamtlösungsanbieter im Bereich der Komplettbearbeitung? Für diesen Anspruch stattet WFL seine Maschinen mit zukunftsweisenden Technologien aus.

Für die prozesssichere Spankontrolle und hohe Standzeiten beim Reiben bietet Horn für das DR-Reibsystem 3D-gedruckte Kühlmittelscheiben.
Foto: Horn/Sauermann

Präzisionswerkzeuge

Wie Sie noch besser reiben und fräsen

Mit einer 3D-gedruckten Kühlmittelscheibe verspricht Horn eine echte Lösung zum Reiben von tiefen Sacklöchern oder Durchgangsbohrungen.