Seit dem 18. Oktober 2018 begrüßt die Hommel Unverzagt ihre Kunden am neuen Standort Remshalden bei Stuttgart.
Foto: Hommel Unverzagt

Unternehmen

Hommel Unverzagt ab sofort in Remshalden

Ab dem 18. Oktober 2018 begrüßt die Hommel Unverzagt ihre Kunden am neuen Standort Remshalden bei Stuttgart.

Seit 2008 übernimmt die Hommel Unverzagt GmbH den deutschlandweiten, exklusiven Vertrieb und Service für die Bearbeitungszentren des taiwanesischen Werkzeugmaschinenherstellers Quaser. Bereits zahlreiche Kunden aus nahezu allen Bereichen der Zerspanung profitieren von dem unvergleichlichen Know-how der Hommel Unverzagt sowie von den qualitativ hochwertigen Quaser Maschinen.

10 Jahre Verbindung von Hommel und Quaser

Passend zum 10-jährigen Hommel- Quaser-Jubiläum in diesem Jahr, hat die Hommel Unverzagt ihre neuen Räumlichkeiten in Remshalden im Rems-Murr-Kreis bezogen. Ab dem 18. Oktober 2018 werden die Kunden somit bereits am neuen Standort empfangen.In den neuen Räumlichkeiten freuen sich die Mitarbeiter der Hommel Unverzagt auf viele konstruktive Gespräche mit ihren Kunden und die gemeinsame Ausarbeitung neuer Projekte im Bereich der Quaser Bearbeitungszentren, Digitalisierung und Automation.

Kooperationspartner in der Umgebung

Um die Leistungsfähigkeit der Quaser Bearbeitungszentren auch im Echtbetrieb herauszustellen, wurden mit umliegenden Maschinenbauunternehmen und der Handwerkskammer Stuttgart Kooperationen geschlossen. Herr Heinz, Ge-schäftsführer der Hommel Unverzagt: „Durch diese Kooperationen sind wir in der Lage, unseren interessierten Kunden eine perfekte Präsentation der Quaser Bearbeitungszentren mit allen Möglichkeiten im Bereich der Digitalisierung, Au-tomation und Industrie 4.0 im Echtbetrieb zu bieten.

Die Hommel-Gruppe

Die Hommel Gruppe, mit Hauptsitz in Köln, wurde im Jahr 1876 gegründet und ist heute nach eigenen Angaben die größte Beratungs-, Vertriebs- und Servicegesellschaft für Werkzeug- und Kreuzschleifmaschinen in Deutschland. Mit technologischem Know-how und der Erfahrung von rund 370 Mitarbeitern übernimmt die Hommel Gruppe den Neumaschinenvertrieb für die Hersteller Okuma, Sunnen, Nakamura-Tome, Quaser und Chevalier. Maßgeschneiderte vollumfassende Dienstleistungen rund um die CNC-Werkzeugmaschine, hochwertige Gebrauchtmaschinen, komplexe Fertigungssysteme und Automationslösungen sowie ein Präzisionswerkzeugservice und der Sonderwerkzeugbau runden das Portfolio ab. Aktuell betreut die Hommel Gruppe mehr als 20.000 Maschinen mit passgenauen und profitablen Lösungen für die wirtschaftliche Zerspanung.

cd

Unternehmen

Umbau für das Premiumsegment

Am 26. April 2018 feierte die Hommel Unverzagt GmbH gemeinsam mit zahlreichen Kunden und Partnerfirmen die Wiedereröffnung des Standortes Ingelheim.

Werkzeugmaschinen

Wenn anspruchsvolle Fertigungsaufgaben warten...

... lohnt sich für qualitätsbewusste Zerspaner ein Blick auf die Quaser-MV-Baureihe. Die Hochleistungs-BAZ eignen sich auch für 3D- und Hartbearbeitung.

Bearbeitungszentren

Europapremiere: Hommel zeigt kompaktes Allround-BAZ

Die Hommel Unverzagt GmbH präsentiert auf der AMB 2018 das neue 5-Achsen-BAZ Quaser UX 500 in Portalbauweise.

News

Siemens Award für vertrauensvolle Zusammenarbeit

Die Hommel Gruppe erhält den Siemens Award für die fünfjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Siemens Finance & Leasing.