Da war er noch Geschäftsführer. Flik posiert vor einer Rreihe von Chiron-Werkzeugmaschinen.
Foto: Chiron

Unternehmen

Geschäftsführung: Flik und Chiron haben sich getrennt

Annähernd fünf Jahre hielt die Geschäftsbeziehung zwischen Chiron und Markus Flik. Im Dezember 2019 trat Flik als Geschäftsführer des Unternehmens ab.

Die Trennung vom Geschäftsführer Dr. Markus Flik sei "in bestem gegenseitigen Einvernehmen mit Gesellschaftern und Verwaltungsrat" geschehen, wird Rainer Schopp, Leiter Marketing der Chiron-Gruppe, im Gränzboten der Schwäbischen Zeitung zitiert. Auch für die Mitarbeiter kam die Trennung dem Zeitungsbericht zu Folge unerwartet. Eine offizielle Pressemitteilung sendete das Unternehmen bisher nicht aus. Daher ist auch über die Nachfolge in der Geschäftsführung des Unternehmens noch nichts bekannt.

Video: Chiron

Ehemaliger Geschäftsführer will sich neuer Herausforderung zuwenden

Markus Flik ist gebürtiger Stuttgarter, studierter Maschinenbauer und promovierte an der University of Carolina. Am MIT in Cambridge war er Mitglied der Maschinenbaufakultät. Nach Stationen beim Autmobilzulieferer Behr in Stuttgart und bei der Homag Group in Schopfloch, kam Flik 2014 zu Chiron. In dem Zeitungsbericht hieß es außerdem, der ehemalige Geschäftsführer Flik wolle sich "neuen beruflichen Herausforderungen zuwenden".

cd/Schwäbische Zeitung

Personen

Eine neue Generation in der Geschäftsführung

Dr.-Ing. Florian Kirchmann ist neuer Geschäftsführer Technik bei Kunzmann. Das Unternehmen hat den Generationenwechsel damit bereits abgeschlossen.

Personen

Bringt ihre Erfahrung Chiron weiter voran?

Chiron ernennt Vanessa Hellwing als kaufmännische Geschäftsführerin und holt sich so eine international erfahrene Expertin in die Unternehmensleitung.

Personen

Dr. Jochen Kress übernimmt die Geschäftsführung bei Mapal

Generationswechsel vollzogen. Dr. Dieter Kress hat nun die Geschäftsführung des Unternehmens an seinen Sohn Dr. Jochen Kress übergeben.

Unternehmen

Chiron legt Grundstein für neue Werkzeugmaschinenfabrik

Es soll die modernste Werkzeugmaschinenfabrik Europas werden: Chiron feierte jetzt die Grundsteinlegung für das neue Werk mit einer Kapazität von 450 Maschinen pro Jahr.