„Seit 100 Jahren geben wir Ihren Werkzeugen Halt und freuen uns auf viele weitere spannende Jahre.“ Michael Voss, Geschäftsführer der Bilz Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG hier mit der der Gesellschafterin Frau Dr. Cornelia Brucklacher.
Foto: Günther Pillkann / Bilz

Unternehmen

Ein Jahrhundert Ingenieurskunst und Innovation

Die Bilz Werkzeugfabrik GmbH & Co KG feierte im Juli ihr 100 jähriges Bestehen. Heute gehört das Unternehmen zur Brucklacher Gruppe.

„100 Jahre innovativen Denkens, vor allem aber Handelns liegen hinter uns! Ein Erfolgsweg, den wir unseren Kunden, Mitarbeitern, Partnern und nicht zuletzt unseren Eignern zu verdanken haben.“ Kurz und prägnant, wie im schwäbischen Mittelstand üblich, formuliert Michael Voss, Geschäftsführer der Bilz Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG, den Werdegang der am 1. Juli 1919 von Hermann Bilz gegründeten Werkzeugfabrik.

Ein schwäbischer Tüftler

In einer Zeit, in der noch die Wirren des 1. Weltkrieges in ganz Europa deutlich zu spüren waren, wagte der schwäbische Tüftler Hermann Bilz den Schritt in die Selbstständigkeit. 1929 übernahm der Sohn Otto Bilz die Geschäftsleitung vom Vater und erhielt 1946 sein erstes Patent, dem noch viele weitere folgen sollten. Das wohl bekannteste Patent erhielt Bilz für das heute weltweit eingesetzte Gewindespann-Schnellwechselfutter.

Internationale Expansion seit 1950

Ab 1950 werden die Entwicklung und der Vertrieb systematisch ausgebaut, und die Firma expandiert auch international. Es entstehen Tochtergesellschaften in Frankreich, Italien, Großbritannien und den USA. Bereits 1989 wird ein Produktionsstandort in Indien eröffnet. 1996 wird Otto Bilz India Pvt. Ltd., 2003 Bilz Tool India Pvt. Ltd. gegründet. Bis heute ist die Firma Bilz ihrem ursprünglichen Standort Ostfildern-Nellingen treu geblieben und beschäftigt aktuell weltweit knapp 500 Mitarbeiter, davon 145 Mitarbeiter an den beiden innerdeutschen Standorten Ostfildern und Horb-Betra. Als führender Hersteller von Spannwerkzeugen für Gewindeschneid- und Hochleistungswerkzeuge beliefert Bilz seine Kunden weltweit mit Anspruch auf höchste Qualität.

Automobil- und Werkzeugmaschinenindustrie sind wichtige Geschäftszweige

Heute entwickelt und produziert Bilz sowohl für die Automobil- und Werkzeugmaschinenindustrie, darüber hinaus aber auch für viele weitere Marktsegmente wie die Luft- und Raumfahrttechnik, die Medizintechnik oder den Gesenk- und Formenbau präzise, qualitativ hochwertige Spannlösungen. Insgesamt dreimal und zuletzt im Jahre 2018 wurde die Bilz Werkzeugfabrik als Top-Innovator der 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet.

Jubiläumsfeier im Juli

Die Jubiläumsfeierlichkeiten des heute mit seinen Schwesterfirmen Leitz und Boehlerit zur Brucklacher-Gruppe gehörenden Familienunternehmens, fanden am 12. und 13. Juli statt. Auftakt war ein festlicher Jubiläumsabend mit internationalen Geschäftspartnern und Mitarbeitern. Auch die beiden Gesellschafterinnen Frau Monika Brucklacher und Frau Dr. Cornelia Brucklacher sowie Herr Reiner Bilz, der das Unternehmen bis 2001 führte, waren unter den zahlreichen geladenen Gästen. Durch das kurzweilige Programm von Grußworten, Beiträgen und Musik - „mit allen Sinnen“ - führte Michael Voss persönlich und gab Details zur historischen Entwicklung und einen Ausblick in die Zukunft der Werkzeugfabrik.

Family and Friends-Day

Am Family and Friends-Day am Standort Horb-Betra öffnete die dort ansässige Produktion ihre Türen für Besucher und Mitarbeiter sowie deren Familien. Im Anschluss daran wurden die Feierlichkeiten an der Hohenzollernhalle fortgesetzt. Noch bis zum Jahresende sind weitere Aktionen unter dem Motto 100 Jahre Bilz geplant. Auftakt wird die EMO in Hannover sein.

News

Neue CI betont Firmenverbund

Den Firmenverbund von Boehlerit, Bilz und Leitz unterstreicht der Eigner, Familie Brucklacher, mit dem neuen Corporate Design, das aber noch mehr ausdrückt.

Unternehmen

Bei Mayr soll die Kommunikation rund laufen

Im Allgäu verwurzelt, mit der Welt verbunden – mit dem neuen Kommunikationszentrum mayr.com bekräftigt Mayr Antriebstechnik sein Bekenntnis zum Standort.

Unternehmen

Diebold stellt neuen Geschäftsführer vor

Mit vielen Gästen feierte Diebold das 66-jährige Firmenjubiläum. Hermann Diebold nutzte diesen besonderen Rahmen, um seinen Nachfolger Frank Ringat vorzustellen.

Unternehmen

Walter wird 100

2019 ist es soweit: Die Walter AG feiert 100 Jahre. Und pünktlich zum Neujahr kommt die auf der AMB vorgestellte Fräsergeneration Xtratec XT auf den Markt.