Mit erst 23 Jahren bot Aya Jaff eine junge Perspektive auf das New Business.
Foto: Fischenich / Supfina

Unternehmen

Ein Gipfel im Zeichen der Zukunft

Beim Supfina Future Technology Summit drehte sich alles um die großen Fragen der Zukunft. Keynote Speaker und Experten gaben zukunftsweisende Impulse.

„Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft?“ Diese Frage stellte der Wolfacher Lösungsanbieter Supfina Grieshaber dem Fachpublikum am 26. und 27. Juni 2019 auf seinem ersten Future Technology Summit. Ein hochkarätiges Aufgebot von Experten und Keynote-Speakern tauschte sich mit internationalen Gäste erstmals in diesem neuen Format aus.

Neuer Showroom

Den Rahmen für die erste Zukunfts-Konferenz von Supfina bot der neue Showroom des Unternehmens. Dieser ermöglicht einen einzigartigen Überblick über das Produktportfolio und die Funktionsweise der Supfina-Produkte. Im thematischen Fokus des Summit stand, neben Innovationen und Lösungen im Bereich der hochpräzisen Schleifbearbeitung, insbesondere eine Reise durch die Zukunft der Produktion.

Foto: Fischenich / Supfina

In den nächsten 5 bis 10 Jahren wird sich entscheiden, wer zu den digitalen Gewinnern und wer zu den Verlierern gehören wird. Digitalisierungsexperte Tim Cole zeigte in seinem Vortrag den Sinn der digitalen Transformation für die Verbesserung der Prozesseffizienz der Geschäftsaktivitäten auf.

Potentiale und Zukunft

Nach der Eröffnung des ersten Future Technology Summit am Mittwochmorgen führte mit Rainer Bell ein versierter Supfina-Mitarbeiter durch die beeindruckenden Potentiale von Internet-of-Things-Applikationen (IoT) zur Effizienzsteigerung der Produktion (OEE). Eine völlig andere Perspektive bot der mit großer Spannung erwartete Vortrag von Dieter Baumann, seines Zeichens Goldmedaillen-Gewinner und Langstreckenläufer. Unter der Überschrift „Ziele, Zeiten, Zäune“ und mit persönlichen Geschichten aus einer spannenden Karriere fesselte Baumann die Zuhörer und machte gleichzeitig Lust, die Zukunft zu entdecken.

Foto: Fischenich / Supfina

Dieter Baumann war einer der Keynote-Speaker beim Supfina Future Technology Summit.

Dynamischer Vortrag von Aya Jaff

Eine junge Sicht auf das New Business bot die erst 23-jährige Aya Jaff, bekannt unter dem Spitznamen „Mrs. Code“. Die erfolgreiche Programmiererin und Startup-Gründerin begeisterte mit ihrem dynamischen Vortrag. Eine der bekanntesten Zukunftsforscherinnen, Univ.-Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl, gab einen Einblick in die wissenschaftliche Perspektive über praktische Ansätze zum Thema Innovationsmanagement in Unternehmen. Praktisches Management-Know-How bekamen die Summit-Teilnehmer von Dr. Cindy Herold, die den richtigen Umgang mit Veränderungen aus der Perspektive des systemischen Change Managements beleuchtete. Ein besonderes Highlight war auch der renommierte Digitalisierungsexperte Tim Cole mit seinem inspirierenden Vortrag zu firmenübergreifenden Potentialen der digitalen Transformation.

Eine kleine Zusammenfassung des ersten Supfina Future Summits.

Networking und Austausch auf Augenhöhe

Neben den hervorragenden Speakern bot die zukunftsweisende Branchen-Konferenz auch ausreichend Raum zum Networking auf Augenhöhe und zum persönlichen Austausch über die individuellen Herausforderungen der digitalen Transformation. Die Supfina Zukunftsvision stellte Gerhard Rudloff vor, bei Supfina seit über 15 Jahren verantwortlich für den Bereich Automotive und heute Vertriebsleiter im Bereich New Business. Er skizzierte die Herausforderungen und Fortschritte im Transformationsprozess des Wolfacher Lösungsanbieters und betonte die Kundenvorteile, die durch konsequente Digitalisierung erst ermöglicht werden.

Neue Perspektiven

Der erste Supfina Future Technology Summit endete am 27. Juni mit vielen neuen Perspektiven auf die Zukunft, intensiven fachlichen Diskussionen und Begeisterung auf Seiten der Teilnehmer und Veranstalter: "Der Future Technology Summit 2019 ist der erfolgreiche Auftakt einer Serie. Wir freuen uns schon auf die nächste Auflage.", so die beiden Supfina-Geschäftsführer Karl-Heinz Richber und Oliver Hildebrandt.

cd

Grindtec

Supfina verspricht Neuheit auf der Grindtec

Was genau es im Bereich Feinschleifen neues von Supfina zu sehen gibt, wird noch nicht verraten. Aber ein bisschen Spekulation wird ja wohl erlaubt sein.

Industrie 4.0

WZL und Dell wollen Datenanalyse vorantreiben

Partner verstetigen vorwettbewerbliche Zusammenarbeit und überführen virtuelles Projekt in reale Bedingungen.

Werkzeugmaschinen

Supfina: Beste Oberflächen für jede Anforderung

Ob für Fein-, oder Doppelseitenschleifen, Plan- oder auch Superfinish: Supfina verspricht mit seinen Maschinenlösungen immer die passende Antwort für perfekte Oberflächen.

Personen

Er will Unternehmen bei der Transformation unterstützen

Dietmar Bohn, zuletzt in leitender Position bei der SAP SE, übernimmt die Geschäftsführung der TDM Systems GmbH.