Image
Mit dem 4-fach Palettenspeicher und 90 Werkzeugplätzen, einem Drehmoment von 187 Nm bei der 12.000er Spindel und der NC-Steuerung IHMI, ist die MX-520 speziell für die wirtschaftliche Fertigung von Einzel- und Kleinserien ausgelegt.
Foto: Matsuura
Mit dem 4-fach Palettenspeicher und 90 Werkzeugplätzen, einem Drehmoment von 187 Nm bei der 12.000er Spindel und der NC-Steuerung IHMI, ist die MX-520 speziell für die wirtschaftliche Fertigung von Einzel- und Kleinserien ausgelegt.

Bearbeitungszentren

Effizient und nachhaltig: Automation im Fokus 

Vielfältige Automationsmöglichkeiten zeigt der japanische Hersteller Matsuura mit einem Best-of seiner Bearbeitungszentren auf der AMB. 

Bei Matsuura stehen auf der AMB nach der langen Coronapause die geballten Automationsmöglichkeiten unter dem Motto „Best of Automation“ im Fokus. Dazu gehört das 5-Achsen Einsteigermodell MX-520 mit 4-fach Palettenspeicher und die MAM72-35V mit einem integrierten 40-fach Palettenwechsler und 330er Werkzeugmagazin. Besucher des Standes können an einer exklusiven Verlosung teilnehmen und ein Hightech Bike, gefertigt von unserem englischen Kunden Hope Technology, gewinnen. Auch der Bereich Additive Manufacturing wird mit einem Info-Stand zu den 3D-Metalldruckern der Lumex-Serie und neuen Kunststoff-3D-Druckern von HP vertreten sein.

Mannlose 5-Achsen-Fertigung

Das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-520 PC4 ist ein Matsuura Erfolgsprodukt für Einsteiger auf dem Gebiet der anspruchsvollen 5-Achsen-Zerspanung. Dabei sind die Investitionskosten im Vergleich zum Nutzen niedrig. Mit dem 4-fach Palettenspeicher und 90 Werkzeugplätzen, einem Drehmoment von 187 Nm bei der 12.000er Spindel und der NC-Steuerung IHMI, ist die   MX-520 speziell für die wirtschaftliche Fertigung von Einzel- und Kleinserien ausgelegt. Die Maschine bietet einen großen Arbeitsraum sowie optimale Zugänglichkeit und bearbeitet Werkstücke der Größe Ø 520 x H 350 mm und bis 200 kg. Dank der ergonomisch optimierten und sicheren Handhabung kann die MX-520 auch von Anwendern ohne 5-Achsen-Erfahrung bedient werden.

Flexibilität und Automation auf kleinster Stellfläche

Das 5-Achsen-Vertkal-Bearbeitungszentrum MAM72-35V ist laut Matsuura „Best of Automation“ für anspruchsvolle Kunden, die Wert auf maximale Flexibilität und Automation auf kleinster Stellfläche legen. Mit einer hervorragenden Bedienbarkeit und einem 40-fach Palettenwechsler ist das Bearbeitungszentrum die perfekte Fertigungslösung für eine mannlose Produktion rund um die Uhr. Werkstücke bis D350 x H300 mm können flexibel bearbeitet werden, dafür stehen bis zu maximal 530 Werkzeugplätze zur Verfügung. Der Dreh-/ Schwenkbereich der B- und C- Achse beträgt -125 ~ +65 / 360°. Beide Rundachsen werden direkt angetrieben, um eine maximale Dynamik, hohe Genauigkeiten und eine lange Lebensdauer zu ermöglichen.

„Qualität messen wir auch in Nachhaltigkeit“

„Wenn es um Qualität und Leistung geht, zählen die Matsuura Bearbeitungszentren zu den Besten im Bereich der Hochleistungszerspanung. Qualität wird bei Matsuura auch in Nachhaltigkeit gemessen. Unsere Maschinen sind extrem langlebig und fertigen höchsteffizient. Mit den Energiesparfunktionen des Eco-Meisters können unsere Kunden bei Ihrer Fertigung bis zu 50 % Energie einsparen. Und das Thema Energie sparen wird in Zukunft wichtiger denn je. Mit Matsuura investieren unsere Kunden schon heute in die Zukunft ihrer Fertigung.“, so Simon Chappell, Geschäftsführer der Matsuura Europe GmbH.

ak

Image
Das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MAM72-35V PC40 eignen sich besonders für eine mannlose Bedienung rund um die Uhr.
Foto: Matsuura
Das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MAM72-35V PC40 eignen sich besonders für eine mannlose Bedienung rund um die Uhr.
Image
Im Werk für die Portalmaschinen in Bergara präsentierte Soraluce außer zehn Maschinen auch digitale und automatisierte Lösungen.
Foto: Rüdiger Kroh

Bearbeitungszentren

Digitale und automatisierte Lösungen zur Großteilebearbeitung

Beim dreitägigen Soraluce Summit zeigte der nordspanische Werkzeugmaschinenhersteller seine Großbearbeitungszentren mit digitalen und automatisierten Lösungen.

Image
NCF-Check zum Thema Automatisierung von Werkzeugmaschinen: Die Experten (v.li.) Thomas Marquardt (Chiron), Dennis Hempelmann (Hedelius), Ralf Riedemann (DMG Mori) und Franz-Xaver Bernhard (Hermle) geben Statements dazu ab. 
Foto: Collage: NCFertigung

THEMA DER WOCHE 26/2022

Aus einer Hand: Automation vom Maschinenhersteller ist gefragt

Was spricht für die Automation direkt vom Werkzeugmaschinenhersteller? Wir haben vier Experten von Chiron, DMG Mori, Hedelius und Hermle nach den Vorteilen befragt.

Image
wfl_m20g_arbeitsraum.jpeg
Foto: WFL

Werkzeugmaschinen

Automation einfach integriert

WFL zeigte auf der Emo das neue Dreh-Bohr-Fräszentrum M20 Millturn und verschiedenste einfach zu integrierende Optionen zur Automation.

Bearbeitungszentren

Im Fokus: Bearbeitungszentren, Automation und Peripherie

Dreh- und Bearbeitungszentren von Hyundai Wia mit passender Automatisierung und Peripherie im Fokus der Beuscher zu Techniktagen bei der Drehertec GmbH.