Unternehmen

Dieser langjährige Mitarbeiter übernimmt bei Alicona

Mit Christian Janko übernimmt ein langjähriger Mitarbeiter die Geschäftsleitung. Manfred Prantl und Stefan Scherer geben nach fast 20 Jahren ab.

Nach fast 20 Jahren gibt es bei Bruker Alicona einen Wechsel der Führungsspitze. Das Unternehmen wurde 2001 von Dr. Manfred Prantl und Dr. Stefan Scherer zusammen mit M&R Automation gegründet. Mit dem Unternehmen im Bereich der optischen 3D Messtechnik auf Basis der Fokus-Variation wurde in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein konstantes Wachstum erreicht. Um die globale Ausrichtung noch stärker zu beschleunigen wurde 2015 ein Finanzinvestor an Bord geholt. Dr. Prantl und Dr. Scherer blieben in der Geschäftsführung und gestalteten den expansiven Wachstumskurs weiterhin. Ende 2018 übernahm der Bruker Konzern 100% der Anteile an Alicona, um sein Produktspektrum in Richtung dimensionelle Messtechnik im Bereich der Präzisionsfertigung zu erweitern. Nach dem Abschluss des Integrationsprozesses übergeben nun Dr. Prantl und Dr. Scherer die Geschäftsleitung an Christian Janko, einem langjährigen Mitarbeiter von Alicona.

Bereit für weiteren Wachstumsimpuls

„Wir haben die Technologie der Fokus-Variation konstant weiterentwickelt und haben uns so die Vorreiterrolle in den letzten Jahren bewahrt. Mit dem neuen optischen Koordinatenmessgerät ist Alicona bereit für einen weiteren Wachstumsimpuls“, fasst Dr. Prantl den Innovationspfad von Alicona zusammen. „Neben der ausgezeichneten Qualität der Produkte haben wir immer ebenso auf Exzellenz in Marketing und Vertrieb geachtet. So konnten wir weltweit eine Führungsrolle in der berührungslosen Fertigungsmesstechnik einnehmen. Alicona ist bereit diesen Weg weiter zu gehen“, ist Dr. Scherer überzeugt.

Auf der Control im Mai stellte Bruker Alicona seine neue Koordinatenmessmaschine µCMM vor.

Solide Basis für Bruker Alicona

„Mit dem Teamspirit der Alicona Family und dem Produktportfolio bauen wir als Bruker Alicona auf einer soliden Basis auf. Unsere Produkte und Dienstleistungen werden mit dem bewährten Team weiterentwickelt und von unserem erfahrenen und spezialisierten Vertriebs- und Customer Care Team noch stärker internationalisiert. Kundennähe ist und bleibt hierbei neben technologischer Exzellenz ein wichtiger Bestandteil für uns“, erläutert Christian Janko die Strategie von Bruker Alicona.Für Kunden und Partner von Bruker Alicona ermöglichen sich neben gleichbleibenden Ansprechpartnern global neue Impulse und Möglichkeiten einer noch besseren Zusammenarbeit.

cd

Das Wolfurter Familienunternehmen Meusburger sieht trotz leichtem Umsatzrückgang positiv in die Zukunft.
Foto: Meusburger

Unternehmen

Mehr aktive Kunden trotz leichtem Umsatzrückgang

Meusburger verzeichnete 2019 einen leichten Umsatzrückgang. Die Zahl der aktiven Kunden ist dennoch gestiegen. Was plant das Unternehmen für 2020?

„Facturee – Der Online-Fertiger“ zeigt, wie der Einkauf der Zukunft für Fertigungsteile mit hoher Qualität funktionieren soll.
Foto: Facturee/cwmk GmbH

Unternehmen

Wie Fertigungsteile in Zukunft eingekauft werden sollen

Höhere Effizienz und Entlastung für Einkäufer durch zentrale, automatisierte und digitale Beschaffung – Facturee hat ein großes Spektrum bei Fertigungsteilen.

Der neue ECTA-Präsident Markus Horn erklärte die Vorteile des europäischen Zerspanwerkzeuge-Verbandes und ludt gleichzeitig zur nächsten ECTA-Konferenz in Bordeaux ein: vom 25.-27.6.
Foto: Harald Klieber

News

Das sind die Synergien der ECTA

Es dreht sich um den europäischen Verband für Zerspanwerkzeuge, kurz ECTA. Dessen Präsident Markus Horn erklärte, welche Vorteile auch deutsche Hersteller und Kunden haben.

Bernhard Böttigheimer, Geschäftsführer der neuen Emag Systems: „Der Bedarf für komplette Turn-Key-Produktionssysteme wächst. Für diese Aufgabe stellen wir ein umfassendes Know-how zur Verfügung.“
Foto: Emag

Unternehmen

Emag Systems: Was das neue Unternehmen leisten soll

Emag bündelt sein Know-how für Turn-Key-Lösungen "aus einer Hand". Insbesondere die Erfahrung bei der Projektierung fließt in das neue Unternehmen ein.