Aufgrund der modularen Konstruktion können Werkzeuge außerhalb der Werkzeugmaschine in die Adapter von Sauter Solid Pro definiert eingespannt werden.
Foto: Sauter

Komponenten

Diese Schnittstelle bringt noch mehr Leistung

Präzision, Leistung, Schnelligkeit – das Schnellwechselsystem Sauter Solid Pro verbessert die Performance angetriebener Werkzeuge.

Die neue hochgenaue modulare Schnittstelle Sauter Solid Pro überzeugt mit hohen Drehzahlen und Drehmomenten. Durch die integrierte Hirthverzahnung gewährleistet Sauter ein prozesssicheres Wechseln der Adapter bei höchster Steifigkeit. Gegenüber herkömmlichen Wechselsystemen reduzieren sich Rüstzeiten um 50%. Ein ausgeklügeltes Dichtsystem sorgt für eine sichere interne Kühlmittelübergabe.

Beschleunigung des Werkzeugwechsels an der Spindel

Mit dem modularen Schnellwechselsystem Sauter Solid Pro beschleunigt der Komplettausstatter von Werkzeugmaschinen den Wechsel von Werkzeugen an der Spindel. Aufgrund des modularen Systemaufbaus kann der Bediener die Werkzeuge außerhalb der Werkzeugmaschine in die Adapter einspannen und definiert einmessen. Das Spannen und Lösen des Adapters kann mit einer Hand durchgeführt werden, indem nur eine einzige Schraube gelöst bzw. angezogen wird. Eine Ausstoßfunktion erleichtert die Entnahme des Adapters. Der gesamte Wechselvorgang dauert nur 30 Sekunden. Stillstandszeiten der Bearbeitungsmaschinen reduzieren sich deutlich.

Integrierte Hirthverzahnung für Wiederholgenauigkeit

Auch die technischen Daten von Sauter Solid Pro überzeugen. Eine integrierte Hirthverzahnung gewährleistet eine hohe Wiederholgenauigkeit und Selbstzentrierung. Dadurch ist ein prozesssicherer Wechsel der Adapter sichergestellt. Die formschlüssige Schnittstelle kann Drehmomente von bis zu 100 Nm und Drehzahlen von bis zu 14.000 min-1 realisieren – bei höchster Steifigkeit und einem hohen Zeitspanvolumen. Die Rundlaufgenauigkeit beträgt < 5 μm auf 50 mm. Mit Sauter Solid Pro können Kühlmittel mit bis zu 80 bar sicher übertragen werden. Eine Sekundärdichtung schützt den Werkzeugrevolver vor Wassereinbruch. Der Betrieb des Dichtsystems ist auch bei einem hundertprozentigen Trockenlauf möglich.

cd

Werkzeugaufnahmen

Stillstandszeiten beim Rüsten um bis zu 85 % reduziert

Mit der vollautomatischen Schnittstelle Robofix will Sauter erstmals die mannarme Rüstung von Revolvern mit angetriebenen und statischen Werkzeugen ermöglichen.

Automatisierungstechnik

So wechseln Sie angetriebene Werkzeuge automatisch

"Robofix" heißt die Automationslösung, die Stillstandzeiten beim Werkzeugwechsel an Drehmaschinen reduzieren soll. Sauter verspricht bis zu 85% Ersparnis.

Spindeltechnik

Sauter-Spindeln drehen und fräsen mit hohen Momenten

Sauter hat für seine neuen Dreh-Frässpindeln eine Verzahnungsanwendung entwickelt, die auch bei der Zerspanung anspruchsvoller Materialien standhält.

Spanntechnik

Sauter baut Rundtische für hohe Stückzahlen

Hohe Klemmmomente und individuelle Gestaltung sind nur zwei Eckpunkte. Wie Sauter in die Rundtischbranche drängt.