Aufgrund der modularen Konstruktion können Werkzeuge außerhalb der Werkzeugmaschine in die Adapter von Sauter Solid Pro definiert eingespannt werden.
Foto: Sauter

Komponenten

Diese Schnittstelle bringt noch mehr Leistung

Präzision, Leistung, Schnelligkeit – das Schnellwechselsystem Sauter Solid Pro verbessert die Performance angetriebener Werkzeuge.

Die neue hochgenaue modulare Schnittstelle Sauter Solid Pro überzeugt mit hohen Drehzahlen und Drehmomenten. Durch die integrierte Hirthverzahnung gewährleistet Sauter ein prozesssicheres Wechseln der Adapter bei höchster Steifigkeit. Gegenüber herkömmlichen Wechselsystemen reduzieren sich Rüstzeiten um 50%. Ein ausgeklügeltes Dichtsystem sorgt für eine sichere interne Kühlmittelübergabe.

Beschleunigung des Werkzeugwechsels an der Spindel

Mit dem modularen Schnellwechselsystem Sauter Solid Pro beschleunigt der Komplettausstatter von Werkzeugmaschinen den Wechsel von Werkzeugen an der Spindel. Aufgrund des modularen Systemaufbaus kann der Bediener die Werkzeuge außerhalb der Werkzeugmaschine in die Adapter einspannen und definiert einmessen. Das Spannen und Lösen des Adapters kann mit einer Hand durchgeführt werden, indem nur eine einzige Schraube gelöst bzw. angezogen wird. Eine Ausstoßfunktion erleichtert die Entnahme des Adapters. Der gesamte Wechselvorgang dauert nur 30 Sekunden. Stillstandszeiten der Bearbeitungsmaschinen reduzieren sich deutlich.

Integrierte Hirthverzahnung für Wiederholgenauigkeit

Auch die technischen Daten von Sauter Solid Pro überzeugen. Eine integrierte Hirthverzahnung gewährleistet eine hohe Wiederholgenauigkeit und Selbstzentrierung. Dadurch ist ein prozesssicherer Wechsel der Adapter sichergestellt. Die formschlüssige Schnittstelle kann Drehmomente von bis zu 100 Nm und Drehzahlen von bis zu 14.000 min-1 realisieren – bei höchster Steifigkeit und einem hohen Zeitspanvolumen. Die Rundlaufgenauigkeit beträgt < 5 μm auf 50 mm. Mit Sauter Solid Pro können Kühlmittel mit bis zu 80 bar sicher übertragen werden. Eine Sekundärdichtung schützt den Werkzeugrevolver vor Wassereinbruch. Der Betrieb des Dichtsystems ist auch bei einem hundertprozentigen Trockenlauf möglich.

cd

Foto: Mayr

Antriebstechnik

Wie Mayr die Zukunft meistern will

Mayr Antriebstechnik setzt mit Ferdinand Mayr auf Vernetzung, Digitalisierung und I4.0. Familie Mayr führt das Unternehmen bereits in fünfter Generation.

Foto: Geely

Unternehmen

Junker ist in China fest verwurzelt

Junker erhält erneut als einziger europäischer Lieferant von Zhejiang Geely Automobile Parts & Components die Auszeichnung „Geely Excellence Auto 2019“.

Foto: Lach Diamant

Schleifscheiben

Engste Zahnräume werden zum Kinderspiel

Neue Maßstäbe für Werkzeugschleifereien verspricht der Hanauer Schleiftechnikspezialist Lach Diamant zu setzen. Womit? Lach empfiehlt den DragonFly. So funktionierts.

Foto: Kennametal

Präzisionswerkzeuge

Fräst 1 Liter Titan in 3 Minuten

Kennametal spricht von neuem Rekord, wenn sich der Harvi Ultra 8X mit 80 mm Durchmesser und 423 mm/min mühelos in knapp drei Minuten durch Titan fräst.