Wie sich die Zahnräder im letzten Jahrhundert entwickelt haben, welchen Anforderungen die Verzahnungsmesstechnik gegenüberstand und welche Veränderungen es gab, stellt die Frenco GmbH in ihrem neuen Buch dar.

Messtechnik

Die Verzahnungsmesstechnik im Wandel der Zeit

Industriegeschichte: Das neue Frenco-Buch veranschaulicht die Entwicklung von Zahnrädern und die Anforderungen an die Verzahnungsmesstechnik in den letzten 100 Jahren.

Das Zahnrad ist ein häufig genutztes Symbol für Industrie, Technik, komplexe Sachverhalte und nicht zuletzt für die industrielle Revolution. Es erschien jedoch nicht plötzlich als neue Idee des 19. Jahrhunderts, sondern war das Ergebnis einer jahrtausendlangen Entwicklung. Noch bis zum frühen 20. Jahrhundert waren Verzahnungen wegen ihrer schwierigen Fertigung und großen Lärmentwicklung verhasst. Doch die Weiterentwicklung und stetige Verbesserung verzahnter Systeme machten Zahnräder bald unersetzlich.

Die Bedeutung präziser Messtechnik

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die dadurch entstandene Zuverlässigkeit ist die Messtechnik. Sie wirkt meist im Hintergrund und ist dann am effektivsten, wenn ihre Ergebnisse vom Endnutzer nicht bemerkt werden. Wenn sie also so exakt ist, dass Fehler schon bei der Produktion von Zahnrädern ausgeschlossen werden können.

Wie sich Zahnräder historisch entwickelt haben, welchen Anforderungen die Verzahnungsmesstechnik in den letzten einhundert Jahren gegenüberstand und welche Veränderungen stattfanden, soll in Band 5, dem jetzt neu erschienenen Buch von Frenco genauer betrachtet werden. Anschließend an die umfassende Darstellung der aktuellen, modernen Messtechnik wird ein Ausblick auf neue, weiterführende Methoden gegeben, die durch Fortschritte aus der Informationstechnik induziert wurden. Unter diesem Link finden Sie das Inhaltsverzeichnis mit Leseprobe.

ep

Thema der Woche 13/2019

Werkzeug im Wandel?

Der VDMA hatte die fast gleichnamige Studie ‚Antrieb im Wandel‘ 2018 veröffentlicht. Was der Wandel für die Werkzeugbranche bedeutet, erklärt Markus Heseding.

Unternehmen

Schweizer Verzahnungsspezialist baut Geschäft aus

Gleason übernimmt Fässler von Daetwyler und komplementiert damit seine Produktlinie für die Hartfeinbearbeitung von Verzahnungen.

Zahlen

VDW freut sich über Rekordniveau

Umsatz, Auftragseingang und Beschäftigung stiegen im ersten Halbjahr 2018. Die Beschäftigung liegt sogar auf einem 25-Jahres-Hoch, erklärt der VDW.

Verzahnungstechnik

Fertigungslösungen für moderne Getriebekomponenten

Hohe Stückzahlen und Bauteilqualität, breites Werkstückspektrum – diese Anforderungen prägen die Verzahnungsproduktion, besonders bei Getriebekomponenten.