Wie sich die Zahnräder im letzten Jahrhundert entwickelt haben, welchen Anforderungen die Verzahnungsmesstechnik gegenüberstand und welche Veränderungen es gab, stellt die Frenco GmbH in ihrem neuen Buch dar.

Messtechnik

Die Verzahnungsmesstechnik im Wandel der Zeit

Industriegeschichte: Das neue Frenco-Buch veranschaulicht die Entwicklung von Zahnrädern und die Anforderungen an die Verzahnungsmesstechnik in den letzten 100 Jahren.

Das Zahnrad ist ein häufig genutztes Symbol für Industrie, Technik, komplexe Sachverhalte und nicht zuletzt für die industrielle Revolution. Es erschien jedoch nicht plötzlich als neue Idee des 19. Jahrhunderts, sondern war das Ergebnis einer jahrtausendlangen Entwicklung. Noch bis zum frühen 20. Jahrhundert waren Verzahnungen wegen ihrer schwierigen Fertigung und großen Lärmentwicklung verhasst. Doch die Weiterentwicklung und stetige Verbesserung verzahnter Systeme machten Zahnräder bald unersetzlich.

Die Bedeutung präziser Messtechnik

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die dadurch entstandene Zuverlässigkeit ist die Messtechnik. Sie wirkt meist im Hintergrund und ist dann am effektivsten, wenn ihre Ergebnisse vom Endnutzer nicht bemerkt werden. Wenn sie also so exakt ist, dass Fehler schon bei der Produktion von Zahnrädern ausgeschlossen werden können.

Wie sich Zahnräder historisch entwickelt haben, welchen Anforderungen die Verzahnungsmesstechnik in den letzten einhundert Jahren gegenüberstand und welche Veränderungen stattfanden, soll in Band 5, dem jetzt neu erschienenen Buch von Frenco genauer betrachtet werden. Anschließend an die umfassende Darstellung der aktuellen, modernen Messtechnik wird ein Ausblick auf neue, weiterführende Methoden gegeben, die durch Fortschritte aus der Informationstechnik induziert wurden. Unter diesem Link finden Sie das Inhaltsverzeichnis mit Leseprobe.

ep

Foto: Harald Klieber

Thema der Woche 17/2019

So maximieren Sie Ihre Spindelkapazitäten

Lohnfertiger Englert hat seine DMU 75 aufgerüstet - und plant jetzt mit 22 h Spindelkapazität pro Tag und Maschine. Die Details erklärt Michael Englert.

Foto: CMZ

Drehmaschinen

Nach dem Kauf geht die Zusammenarbeit richtig los

CMZ baut leistungsfähige CNC-Drehmaschinen. Nach dem Verkauf begleitet der Hersteller die Anwender über die gesamte Maschinen-Lebensdauer hinweg.

Foto: Deutsche Messe AG

Messen

Das Tor zur türkischen Fertigungsindustrie

Win Eurasia vermeldet Besucherplus und gute Stimmung unter Ausstellern. Die Messe liefert eindrucksvolle Eindrücke von der türkischen Fertigungsindustrie.

Foto: Okamoto

Schleifmaschinen

So bringen Sie mehr Tempo ins Schleifen

Das High-Speed-Grinding mit CNC-Schnellhubschleifmaschinen bringt mehr Produktivität in die Fertigung. So wie Okamotos UPZ-Serie.