Mit dem 5-Achs-Laserauftragsschweißen lassen sich Bauteile bis 1,25 m Durchmesser und 0,745 m Breite erzeugen und gleich wieder überfräsen.
Foto: Harald Klieber

Thema der Woche 49/2019

Die schönsten Metallteile der Formnext

Für die Weltpremiere sorgte DMG Mori. Schöne Autos, Mopeds, Bremssättel, Achsträger und eine additive Brücke hatte die Formnext. Eine spanende Alternative zeigte Röders.

Kennen Sie schon One Click Metal? NCFertigung zeigt die Highlights von der Formnext: DMG Mori, GF Machining Solutions, 3D Systems, Metrom, amf, Röders, DSM, Bionic Production, pL Lehmann, Fraunhofer IWM und IWU. Nicht zu vergessen: Continental Engineering, Hermle und Simufact. Und wer den ersten additiven Bremssattel aus Titan sehen will und mehr über die Entstehung und Hintergründe wissen will, kann das hier tun. Aber vorher durchklicken. Lohnt sich.

Messen

Formnext: Die am schnellsten wachsende technische Messe in Europa

Formnext startet mit noch mehr Fläche in neuen Hallen. Was ist das erste additiv gefertigte Sicherheitsbauteil?

Additive Fertigung

Wo das Herz der Additiven Fertigung schlägt

Mit hoher Besucherresonanz, zahlreichen Weltpremieren, modernen Technologien und Materialien rund um die Additive Fertigung ist die Formnext gestartet.

Additive Fertigung

Additive Qualität legt richtig zu

Additiv legt weiter zu. Die Fachmesse Formnext wächst um 38 % - und liefert in den neuen Hallen 11 und 12 handfeste Beweise für deutlich verbesserte Bauteilqualität.

Additive Fertigung

Bugatti: Der erste additive Titan-Bremssattel

Bugatti hat zusammen mit Benz, Haimer, Bionic Production und Vogt den ersten serienreifen und additiv gefertigen Bremssattel aus Titan realisiert.