Der Fingerabdruck verrät die individuellen Sonderwerkzeuge, die Seco Tools künftig im Service ‚My Tools‘ entwickelt – und damit 100% Erfolgsgarantie verspricht.
Foto: NCFertigung

Präzisionswerkzeuge

Die erste 100%-Erfolgsgarantie

Seco Tools Deutschland gibt erstmals 100%-Erfolgsgarantie auf Werkzeugdesigns. Geschäftsführer Bo Udsen, und Konstruktionschef Thorsten Stabel erklären.

Leistungsstarke Werkzeuglösungen und höchste Zerspanungskompetenz. Das hat sich Seco Tools im nordrheinwestfälischen Erkrath auf die Fahnen geschrieben. „Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern“, verspricht der neue Deutschland-Geschäftsführer Bo Udsen, der bis Ende August viele Jahre Erfahrung beim global agierenden Werkzeughersteller Seco Tools gesammelt hatte. Der schwedische Werkzeughersteller ist in 75 Ländern mit über 4.100 Mitarbeitern unterwegs – und Mitglied der Sandvik Tooling, dem bis dato weltweit größten Werkzeughersteller. Die letzten vier Jahre hatte Bo Udsen das China-Geschäft von Seco Tools aufgebaut und weiterentwickelt. „Der Fokus von Seco Tools liegt natürlich auch weltweit in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden, mit denen wir gemeinsam wirtschaftliche Komplettlösungen für die Metallzerspanung erarbeiten. Auch daran wird sich nichts ändern“, sagt Bo Udsen, der in den nächsten Monaten zunächst viele Mitarbeiter, Kunden und den deutschen Markt kennenlernen möchte.

Fräsen bleibt das Aushängeschild

An der momentanen Ausrichtung müsste auch nicht viel geändert werden, weil auch vieles richtig war. Das Fräsen soll nach wie vor das Aushängeschild von Seco bleiben, schon wegen der technologischen Komplexität und der Dominanz in Deutschland, aber auch, weil Seco dafür und für das Drehen, Bohren, Spindeln und Reiben schon lange leistungsstarke Präzisionswerkzeuge anbietet. „Soviel steht heute schon fest: Sonderwerkzeuge werden auch künftig ein Schwerpunkt von Seco bleiben, weil vor allem diese individuellen Maßanfertigungen im deutschen Markt besonders stark nachgefragt werden.“ Nicht ohne Grund, so Bo Udsen, hat Seco daher seinen Sonderwerkzeugen den passenden Rahmen gegeben.

100%-Erfolgsgarantie – nach abgeschlossenem Prozess

„Unter dem Label My Tools entwickelt Seco kundenspezifische Werkzeugdesigns mit Erfolgsgarantie“, erklärt Konstruktionschef Thorsten Stabel. Demnach würde Seco Tools Deutschland mit My Tools einen speziellen Service anbieten, der es Anwendern erlaubt, gemeinsam mit Seco Tools maßgeschneiderte Präzisionswerkzeuge für ihre eben spezifischen Herausforderungen zu entwickeln. Jedes My Tool würde so die Expertise zweier Branchenexperten vereinen, um Fertigungsprozesse nachhaltig zu optimieren. „Wir von Seco begleiten den gesamten Prozess von der Idee bis zur sicheren Prozessumstellung. Dafür geben wir eine 100%-Erfolgsgarantie“, betont Thorsten Stabel, der auch schon viele erfolgreiche My Tools vorweisen kann: So konnten bei einem Kunden Takt- und Rüstzeiten minimiert werden, da das neue Werkzeug mehrere Bearbeitungsschritte in einem Arbeitsgang ermöglicht. Bei einer Kundenanwendung im Automobilbereich führte die Entwicklung einer speziellen Kassettenlösung mit auf 1µm genau einstellbaren Werkzeugschneiden zum Planfräsen zu absolut sicheren und nahezu vibrationsfreien Prozessen. Nur zwei Beispiele von vielen, wie sich nachhaltige Produktivitätseffekte durch individuelles Werkzeugdesign erzielen lassen.

Sonderwerkzeug muss sich im Einsatz bewähren

Anwender profitieren nach Angaben von Thorsten Stabel von der 100%-Erfolgsgarantie auf die vereinbarten Leistungskriterien erst, wenn sich das Sonderwerkzeug im Einsatz bewährt hat und für die Serienproduktion freigegeben ist. Dann gilt der Prozess für Seco als abgeschlossen. Darüber hinaus steht der Hersteller Anwendern mit seinem umfassenden digitalen und persönlichen Service-Angebot zur Seite. Dazu zählen die Schulung der Mitarbeiter, die einfache und vollständige Datenbereitstellung für den digitalen Zwilling, Messprotokolle sowie fertig montierte und voreingestellte Werkzeuge. Bei allen kundenspezifischen Lösungen verfolgt Seco den Grundsatz: soviel ‚Standard‘ wie möglich, soviel ‚Sonder‘ wie nötig.

Neue Plattengeometrie für leistungsstarkes Planfräsen

Wie leistungsstark unterdessen die Werkzeug-Entwicklungen sind, demonstrierte Seco Tools kürzlich mit dem Double Quattromill 22. Mit dem mit acht Schneidkanten ausgestatteten Planfräser verspricht Seco Tools höchste Produktivität und Kosteneffizienz. Das Werkzeugsystem erzielt ein besonders hohes Zeitspanvolumen beim Schruppen sowie exzellente Oberflächengüten beim Vorschlichten. Die Wendeplatten des Double Quattromill 22 erlauben enorme Schnitttiefen und höhere Werkzeugstandzeiten bei einer geringen Leistungsaufnahme. Mit dem Double Quattromill 22 können Anwender die Fräsleistung ihrer Werkzeugmaschinen voll ausreizen, betonen die Fräs-Experten von Seco. Ein hohes Zeitspanvolumen erreicht das Frässystem dank seiner leichtschneidenden Geometrien sowie dem positiven Helixwinkel der doppelseitigen Wendeplatten. Dies gewährleistet eine maximale Werkstückstabilität sowie ideale Zerspanungsbedingungen, da die Schnittkräfte sowie die nötigte Leistungsaufnahme reduziert werden.

Ideale Balance zwischen Kraft und Leistungsaufnahme

In Abhängigkeit von der Bearbeitung bietet der Double Quattromill zwei Versionen: bis zu 9 mm Schnitttiefe mit 45°-Einstellwinkel und sogar bis zu 11 mm mit 68°-Einstellwinkel. Die 45°-Version schafft eine ideale Balance aus niedrigeren Schnittkräften, minimierter Leistungsaufnahme und höheren Vorschüben und dies bei einer ausgezeichneten Spanabfuhr. Die 68°-Version ist prädestiniert für das sichere Fräsen nahe an Wänden und Störkonturen sowie entlang der Werkstückaufspannung. Der Werkzeugkörper ist in Ausführungen mit festem Plattensitz sowie mit Kassetten für Anwendungen mit größeren Durchmessern von 200 bis 315 mm verfügbar. Dank der acht Schneidkanten pro Wendeplatte ermöglicht der Double Quattromill einen kosteneffizienten Betrieb und gewährleistet durch die interne Kühlschmierstoffzufuhr eine sichere Spanabfuhr und effiziente Kühlung – dies bei allen Werkzeugdurchmessern bis zu 315 mm.

Das Geheimnis: die patentierte Spanleitstufe

Die Wendeplatten des Double Quattromill 22 sind in drei Geometrien und einem umfassenden Angebot an Schneidstoffen verfügbar. Für die effiziente Bearbeitung von rostfreiem Stahl, Titan und anderen anhaftenden Materialien findet sich eine ungefaste, scharfe Geometrie im Angebot. Eine Universalgeometrie erlaubt höchste Produktivität bei der Bearbeitung von Stahl, Guss und Superlegierungen wie Inconel. Die dritte Geometrie verfügt über eine starke Schutzfase und bewältigt anspruchsvolle Bearbeitungen unter rauen Bedingungen mit Leichtigkeit. Alle Wendeplatten verfügen über eine patentierte Spanleitstufe, die zu einer exzellenten Laufruhe und Spanformung führt. Die Spanabfuhr wird ebenso durch die neue Oberflächenstruktur der Spankammern unterstützt und erhöht die Langlebigkeit der Werkzeugkörper.

Wendeplatten-Update für höchste Vorschübe

Ebenso optimiert hat Seco Tools das Werkzeugsystem High Feed 2, konkret erweitert mit den neuen LP09-Wendeplatten. Die neuen, positiven LP09-Wendeplatten erlauben laut Seco besonders hohe Vorschübe beim Plan-, Tauch-, Taschen-, Nut- und Eckfräsen sowie bei der Bohrzirkularbearbeitung. Anwender profitieren von kosteneffizientem Betrieb und enormem Zeitspanvolumen, so Seco. Dafür sorgen die verstärkten Eckenradien an den Wendeplatten sowie die zusätzliche Auswahl an enger geteilten Fräskörpern im Standardprogramm. Die neuen Wendeplatten bearbeiten selbst stark anhaftende und schwer zerspanbare Werkstoffe mit Leichtigkeit.

Kompakter Aufbau, mehr Vorschub, höhere Standzeit

Der kompakte Aufbau der LP09-Wendeplatte erlaubt eine engere Teilung der Fräserkörper, das resultiert in einer höheren Vorschubgeschwindigkeit. Die Folge ist eine erhöhte Standzeit des Werkzeuges. Die Größe und Stabilität der LP09-Wendeplatte garantiert zu jeder Zeit eine gesicherte Wendeplatten-Fixierung. Maximale Prozesssicherheit ist das Ergebnis, so Seco. Das High-Feed-2-Frässystem ist in drei Platten-Geometrien mit Werkzeugdurchmessern von 25 bis 100 mm verfügbar bei einer durchgängigen maximalen Schnitttiefe von 1,8 mm. Weiterhin sind die gängigen Durchmesser 42,52 und 66 mm speziell für den Werkzeug- und Formenbau oder immer da, wo große Auskragungen realisiert werden müssen, erhältlich. Für die LP09-Wendeplatten gibt es eine umfassende Auswahl an Sorten und Geometrien. Der Fräser High Feed 2 steht in den Anschlussausführungen Combimaster und als Aufsteckversion zur Verfügung.

News

Er soll die Marktposition festigen

Sie stellen auf der AMB aus: Seco Tools Deutschland hat seit 1. September einen neuen Geschäftsführer: Bo Udsen soll die Marktposition nachhaltig festigen.

News

Das minimiert Ihre Prüfzeiten

Sie wollen Prüfzeiten für Produktionmittel drastisch reduzieren? Seco Tools erklärt, wie damit auch das höchste Qualitätsniveau für die Automobilindustrie erreicht wird.

Zerspanungswerkzeuge

Schnell zum Wunschwerkzeug

Der Machining Navigator 2018 von Seco Tools umfasst das gesamte Sortiment und beschleunigt Produktfindung und Information.

Messen

Samag mit Tiefbohrtechnik auf der Nortec

Die TFZ-Baureihe von Samag, erhältlich in fünf Größen, ermöglicht die Bearbeitung von Werkstücken bis 40 t in nur einer Aufspannung.