Foto: Ucimu

Messen

Die Bimu 2018 boomt

Drei Monate vor der 31. Bimu haben bereits mehr als 850 Unternehmen - davon 27 % Erstaussteller - ihre Teilnahme an der Fachmesse bestätigt.

Vom 9. bis 13. Oktober 2018 findet auf dem Messegelände von Fieramilano Rho die 31. Ausgabe der Bimu statt. Auf der italienische Fachmessen wird auch die Vernetzung - speziell Internet of Things, Big Data, Cyber Security, Cloud Computing, erweiterte Realität, System Integrator, Additive Manufacturing (additive Fertigungstechnologien), Visionssysteme und Systems Control - im Rampenlicht stehen.

Großes Interesse bei Ausstellern und Besuchern

Ein Vierteljahr vor dem Termin haben bereits mehr als 850 Unternehmen ihre Teilnahme bestätigt. 19 % mehr gegenüber dem gleichen Zeitraum der letzten Ausgabe (Juni 2016). Von diesen 850 Unternehmen sind 343 aus dem Ausland und kommen aus 24 verschiedenen Ländern. Eine stark positive Entwicklung für die Veranstaltung, auf der mehr als 70.000 italienische und ausländische Besucher erwartet werden.

Mehr Fläche und viele Erstaussteller

Ebenso verzeichnet die gebuchte Gesamtausstellungsfläche zum heutigen Datum einen starken Aufwärtstrend mit einem +12 % gegenüber Juni 2016. Eine beachtliche Steigerung als Folge des guten Verlaufs des italienischen Marktes, der den Spitzenverbrauch verzeichnet. Von größter Bedeutung für die Ausstellung ist jedoch die Zahl der Erstaussteller, die 27% des Gesamtanteils ausmachen.

Die Zahlen beweisen, dass die Organisatoren, die das technologische Repertoire der Messe erweitert haben, indem sie sich der Welt der digital manufacturing und der Schlüsseltechnologien sowie der Beratung öffnen, nicht nur das Interesse der neuen Player des verarbeitenden Gewerbes erfasst haben, sondern auch ein großes Echo erhielten.

Neue Sektoren

Die neue Interpretation der Veranstaltung hat die volle Zustimmung der Unternehmen erhalten, die sowohl den traditionell auf der Messe vertretenen Bereichen als auch den neuen Sektoren angehören, wie IOT (Fabbricafutura) und Consulting (Box Consuling). Robot-Planet - unter der Schirmherrschaft von Siri - ist ein Innovationsbereich mit Fokus auf Industrieroboter und kollaborative Roboter, Integratoren und Automationssysteme. Zu den Neuheiten zählen auch Bimu Startupper, ein Bereich für junge Innovatoren und Start-up-Unternehmen, die sich mit der Entwicklung von Produkten und Projekten beschäftigen, die an die Welt der Produktionssysteme und Metallverarbeitung gebunden sind. Bimu Startupper ermöglicht der Bimu, sich in ein Konfrontationsfeld für bewährte gewerbliche Modelle und neue Geschäftsvisionen zu verwandeln. Zu diesen Bereichen gesellen sich:

  • Club Tecnologie Additive (Club der additiven Fertigungstechnologien) gefördert vom italienischen Verband für additive Fertigung

  • der Bereich Potenza Fluida (Fluid-Technik), der das Beste an Systemen und Komponenten zur Übertragung von mechanischer und fluid-dynamischer Kraft zeigt

  • Focus Meccatronica (Fokus Mechatronik), in Zusammenarbeit mit AIdAM (italienischer Verband für Automation und Mechatronik) und IMVG (Italian Machine Vision Group) organisiert

  • Il Mondo Della Finitura Delle Superfici (Die Welt der Oberflächenbehandlung und Finish) unter der Schirmherrschaft von Anver (Verband der Industrielackierer) mit dem qualifiziertesten Angebot an Maschinen und Systemen für Oberflächentechnik und Finish

Die Bimupiù

Bimupiù ist ein in Halle 13 der Bimu eingerichtetes Setting für tägliche Meetings, Face-to-Face-Konfrontationen, TED, Performance, sowie vertiefte Analyse der Argumente unter der Leitung von Veranstaltern und Ausstellern. Neben den Events zur kulturellen Themenvertiefung (ein Event pro Trag) unter Leitung der Veranstalter haben die Aussteller die Möglichkeit, im Setting von Bimupiù – das bis zu 100 Personen aufnimmt - das Beste ihres Angebotes in 20 min zu präsentieren.

Bimupiù weiß mit vielen Angeboten das Interesse der Fachleute zu wecken:
Spezialinitiativen, Möglichkeiten zur Vertiefung spezifischer Argumente die an die Welt des verarbeitenden Gewerbes gebunden sind, ad-hoc Meetings um den Austausch von Fachwissen zu fördern, Anwesenheit bedeutender Vertreter der Industriewelt, zusammen mit den Events bei denen die Aussteller im Rampenlicht stehen, die somit eine spezielle Bühne zur Verfügung haben um ihre Innovationen vorzustellen. Der Veranstaltungskalender, der bis zum heutigen Datum bereits über 40 Events vorsieht, steht ab September zur Verfügung.

Kostenloser Eintritt und Rabatte bei früher Anmeldung

Ab sofort kann man sich online auf der Website bimu.it voranmelden, was nicht nur kostenlosen Eintritt zum Messegelände ermöglicht, sondern zahlreiche Rabatte und Vergünstigungen für Hotels, Restaurants, den öffentlichen Nahverkehr und vertragsgebundene Geschäfte gewährleistet.

ep

News

Italienische Werkzeugmaschinenindustrie im Aufwind

Mit einem Produktionsanstieg von 10,1 % hat die italienische Werkzeugmaschinenindustrie das Jahr 2017 abgeschlossen. Laut Auskunft des Branchenverbands Ucimu soll sich der positive Trend auch 2018 fortsetzen.

News

Danobat will Position in Italien stärken

Der Hersteller von Werkzeugmaschinen und Produktionssystemen hat ein 2.500 m² großes Werk in Bistagno (Piemont) eröffnet.

Zahlen

Keine Unruhe bei Ucimu

Massimo Carboniero Präsident von Ucimu erklärt die leichte Rückläufigkeit bei den Aufträgen von Werkzeugmaschinen.

Bearbeitungszentren

Der Spezialist für Titan

Die Bearbeitungszentren der Spark-Baureihe eignen sich laut Mandelli besonders für die Titanbearbeitung in der Luft- und Raumfahrtindustrie.