40% leichter als der Serien-Bremssattel ist der Titan-Prototyp, den Bugatti, Benz und Haimer zur EMO präsentierten. V.li.: Oliver Baur, Johanna Gotzian, Andreas Jankovic, Stephan Wangler, Christoph Zeller, Frank Götzke, Patrick Folkert, Tobias Völker.

Thema der Woche 39/2019

Die 26 EMO-Highlights der NCFertigung

Tolle Maschinen, Werkzeuge, Exponate. Ein Highlight war das erste additive Sicherheitsbauteil, der Titan-Bremssattel von Bugatti. Erleben Sie nochmal die EMO - in 26 einmaligen Perspektiven.

Dass mit rund 117.000 Besuchern etwa 13.000 weniger als vor zwei Jahren zur EMO 2019 gekommen waren, lag mit Sicherheit nicht an den Ausstellern. Die Stände der über 2.200 Aussteller waren gut gefüllt mit teilweise spektakulären Neuheiten und Applikationen. Digital, automatisiert und intelligent war im Fokus, aber auch additive Komponenten und Werkzeuge standen im Rampenlicht: Ein Highlight war sicherlich der erste komplett aus Titan gefertigte Bremssattel, den die Projektpartner Bugatti, Benz, Haimer und Bionic Production erstmals in Hannover ausstellten.

Fotos: Rüdiger Kroh, Harald Klieber

Massimo Carboniero, Präsident des italienischen Herstellerverbands Ucimu, gab auf der Jahrespressekonferenz einen leichten Rückgang der Wirtschaftszahlen bekannt.
Foto: Ucimu

Unternehmen

Ucimu erwartet nach 2019 auch für 2020 einen Rückgang

Ucimu, der Verband der Italienischen Hersteller für Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationssystemen erwartet für 2020 einen Rückgang auf Normalniveau.

Flexibel, schlank und mit geringem Wartungsaufwand perfekt für die digitale Produktionswelt gerüstet. Der KR Iontec punktet laut Kuka als Roboter mit mittlerer Tragkraft mit 99% technischer Verfügbarkeit.
Foto: Kuka

Robotertechnik

Roboter mit mittlerer Tragkraft? Kuka hat da einen Neuen!

Mit dem neuen KR Iontec verspricht Kuka einen Roboter für jede Aufgabe in der mittleren Traglastklasse. Jetzt bestellen und bereits im April einsetzen.

Für maximale Produktivitätssteigerung der Komplettbearbeitung kann die Millturn M30 G mit Automatisierungstechnik ausgestattet werden.
Foto: WFL

Komplettbearbeitung

Nur einmal spannen für die Komplettbearbeitung

Ein Gesamtlösungsanbieter im Bereich der Komplettbearbeitung? Für diesen Anspruch stattet WFL seine Maschinen mit zukunftsweisenden Technologien aus.

Für die prozesssichere Spankontrolle und hohe Standzeiten beim Reiben bietet Horn für das DR-Reibsystem 3D-gedruckte Kühlmittelscheiben.
Foto: Horn/Sauermann

Präzisionswerkzeuge

Wie Sie noch besser reiben und fräsen

Mit einer 3D-gedruckten Kühlmittelscheibe verspricht Horn eine echte Lösung zum Reiben von tiefen Sacklöchern oder Durchgangsbohrungen.