Creaforms neuer 3D-Scanner punktet bei anspruchsvollen Anwendungen.
Foto: Creaform

Messtechnik

Creaform präsentiert neuen 3D-Scanner Metra-Scan-Black

15 blaue Laserkreuze, höhere Auflösung und Scan-Geschwindigkeit, ohne Aufwärmzeit: Creaforms neuer 3D-Scanner punktet bei anspruchsvollen Anwendungen.

Creaform, ein weltweit führender Anbieter tragbarer und automatisierter 3D-Messlösungen, hat mit dem Metra-Scan Black die neuste Generation seines 3D-Scanners präsentiert. Der optische CMM-Scanner wurde speziell für die Durchführung messtechniktauglicher 3D-Messungen und Prüfungen direkt im Fertigungsbereich entwickelt. Als schnellster und präzisester tragbarer optischer CMM-Scanner kann der Metra-Scan-Black reibungslos in jeden Arbeitsablauf für Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung, Prüfung, MRO und Reverse Engineering integriert und durch Benutzer jedes Kompetenzgrads in jeder beliebigen Umgebung bedient werden.

Vermessung komplexer Bauteile

Das Dimensionsmesssystem Metra-Scan-Black wurde zur Vermessung von komplexen Teilen und Baugruppen für eine Vielzahl von Branchen und Fertigungsverfahren entwickelt, wie etwa Automobil, Luftfahrt, Energieerzeugung, Schwerindustrie, Metallguss, Metallschmieden, Bleche, Kunststoffspritzguss, Verbundwerkstoffe etc.

Beispiellose Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit für optimierte 3D-Messungen

  • 4-mal schneller: Der größere Scanbereich mit 15 blauen Laserkreuzen, die bis zu 1.800.000 Messungen pro s ausführen, und die Live-Netzerstellung verkürzen effektiv die Zeit von der Erfassung bis zur Erstellung von verarbeitbaren Dateien.
  • 4-fache Auflösung: Der Metra-Scan-Black bietet eine Messauflösung von 0,025 mm zur Erstellung hochdetaillierter Scans jedes beliebigen Objekts.
  • Exaktere und nachvollziehbare Messungen: Die hohe Genauigkeit von 0,025 mm, die auf der Norm VDI/VDE 2634 Teil 3 basiert und in einem nach ISO 17025 akkreditierten Labor getestet wurde, stellt die uneingeschränkte Verlässlichkeit und vollständige Rückverfolgbarkeit nach internationalen Normen sicher.
  • Genauigkeit im Fertigungsbereich: Der Metra-Scan-Black zeichnet sich durch die einzigartige und patentierte dynamische Referenzierung aus, welche Instabilitäten in der Umgebung ausgleicht.
  • Maximale Vielseitigkeit: Meistert komplexe, glänzende und äußerst detailreiche Teile
  • Keine Aufwärmzeit: Der Bediener ist innerhalb von Minuten in der Lage, seine Arbeit aufzunehmen.
  • Taktile Messfunktion: In Kombination mit der HandyPROBE bietet der Metra-Scan-Black dem Benutzer für den kompletten, optimierten Prüfprozess sowohl die Leistungsfähigkeit des 3D-Scannens als auch des Abtastens.
  • Verfügbar als Black und Black-Elite: Kunden können zwischen zwei Modellen wählen, je nach ihren Anforderungen: Geschwindigkeit, Komplexität des Teils, Genauigkeit etc.
  • Foto: Creaform
    Bauteile schnell, genau und zuverlässig vermessen. Das verspricht Creaform mit dem 3D-Scanner Metra-Scan-3D.

3D-Scanner helfen bei Produktentwicklung und Qualitätskontrolle

„Hersteller stehen heute vor enormen Herausforderungen. Sie stehen unter zunehmendem Druck, die Zeit bis zur Markteinführung ihrer Produkte zu verkürzen, um auf globaler Ebene wettbewerbsfähig zu bleiben. Probleme mit der Produktqualität wirken sich auf die Ausschussrate, den Produktionsanlauf, die Produktionsrate, die Stillstandszeiten und letztendlich auf die Produktionskosten und Gesamtrentabilität aus. Hersteller müssen sich auf innovative 3D-Messlösungen wie den Metra-Scan-3D verlassen, um ihre Produktentwicklungs- und Qualitätskontrollverfahren zu verfeinern“, erklärt Guillaume Bull, Produktmanager bei Creaform. „Diese neue Generation des 3D-Scanners Metra-Scan-3D bringt die Geschwindigkeit, Genauigkeit und Vielseitigkeit der Dimensionsmessung auf ein bisher unerreichtes Niveau. Wir denken, dass die Hersteller seine Leistungsfähigkeit im Rahmen ihrer Arbeitsabläufe zu schätzen wissen werden.“

Video: Creaform.

Über Creaform

Creaform entwickelt, fertigt und vertreibt mobile und automatisierte 3D-Messtechnologien und ist auf Engineering Services spezialisiert. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen für Anwendungen wie 3D-Scannen, Reverse-Engineering, Qualitätssicherung, zerstörungsfreie Werkstoffprüfung, Produktentwicklung und numerische Simulationen (FEA/CFD) an. Die Produkte und Dienstleistungen zielen auf eine Vielzahl von Branchen ab, darunter Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Verbraucherprodukte, Schwerindustrie, Gesundheitswesen, Fertigung, Öl und Gas, Energieerzeugung, Forschung und Bildung.

Weltweit aktiv

Das Unternehmen Creaform mit Hauptsitz und mehreren Produktionsstätten in Lévis, in der kanadischen Provinz Québec, unterhält verschiedene Innovationszentren in Lévis sowie Grenoble, Frankreich, mit Vertriebsniederlassungen in Kanada, den USA, Mexiko, Brasilien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, China, Japan, Korea, Thailand und Singapur. Creaform ist Teil von Ametek Ultra Precision Technologies, einem Geschäftsbereich von Ametek Inc., einem weltweit führenden Hersteller von elektronischen Instrumenten und elektromechanischen Geräten mit einem Jahresumsatz von 5 Milliarden US-Dollar.

cd

Foto: Creaform

Messtechnik

Portfolio in der Qualitätssicherung erweitert

Creaform ergänzt sein Portfolio an schlüsselfertigen und automatisierten Qualitätssicherungslösungen für noch mehr Produktivität.

Foto: creaform

Control

Alternative zur Koordinatenmessmaschine

Creaform bietet eine vorgefertigte und vollautomatisierte Prüflösung für Blech-, Guss- und Verbundwerkstoffe.

Foto: Hexagon MI

Messtechnik

3D-Scanner: Noch höhere Auflösung bei Hexagon

Der neue Aicon Smartscan R12 3D-Scanner erweitert mit hochwertiger 12-Megapixel Kamera die Vielseitigkeit der Weißlicht-Scanner-Palette von Hexagon.

Foto: Creaform

Personen

Creaform ernennt neuen globalen Vertriebsleiter

Globale Verantwortung: Marc-Antoine Schneider betreut zukünftig die weltweiten Vertriebsteams und das Vertriebsnetz des Unternehmens.