Image
tdm_cloud_dashboard.jpeg
Foto: TDM Systems
Alles im Blick mit dem Dashboard von TDM Cloud Essentials, einer Einstiegs-Cloud-Lösung in das digitale Werkzeugmanagement für kleine zerspanende Unternehmen. 

Engineering

Cloud-Lösung für digitales Werkzeugmanagement

Die Cloud-Werkzeugverwaltung TDM Cloud Essentials wurde speziell für den Einstieg in das digitale Werkzeugmanagement für kleine Unternehmen entwickelt.

Registrieren und ohne IT-Installation sofort loslegen können Firmen ab sofort mit der Einstiegslösung von TDM Systems, denn die Cloud Werkzeugverwaltung TDM Cloud Essentials wurde speziell für kleine Unternehmen entwickelt, die den Einstieg in das digitale Werkzeugmanagement bisher scheuten. „Unsere Lösung ist einfach und braucht kein Projektmanagement und keine IT-Installation, man muss sich nur registrieren und kann sofort loslegen“, erklärt Daniel Friedrich. Er verantwortet bei TDM Systems die Entwicklung und Umsetzung der Einstiegslösung in die Cloud Werkzeugverwaltung.

Ohne Hürde zum digitalen Werkzeugmanagement

Das bietet enorme Optimierungschancen - speziell für Firmen mit einer kleinen bis mittelgroßen Produktion. Denn mit dieser cloudbasierten Software gewinnen sie den Überblick über ihre Werkzeuge zurück und treiben die Digitalisierung in ihrer Fertigung voran. Zwar spüren längst auch die kleinen Firmen – insbesondere die, die wachsen wollen – die Nachteile einer ineffizienten Werkzeugverwaltung wie fehlender Überblick, wachsende Werkzeugkosten, ausufernde Lagerbestände, hohe Rüstzeiten und Qualitätsprobleme. Doch die Hürden für einen Einstieg in das digitale Werkzeugmanagement waren für sie bisher zu hoch. Laut Friedrich fehlt es den kleinen Firmen dabei insbesondere an IT-Ressourcen und Zeit für die Implementierung einer Software sowie für die Schulung der Mitarbeiter. Zudem scheuen viele dieser Unternehmen auch die Anfangsinvestition.

Agil und wettbewerbsfähig bleiben

TDM Cloud Essentials ändert das jetzt. „Erstmals haben sie die Chance, schnell und unkompliziert ins Werkzeugmanagement einzusteigen“. Doch die schnelle und unkomplizierte Nutzung ist nur ein Vorteil. Auch das Preismodell ist auf die Bedürfnisse der kleinen Produktionen angelegt. TDM Cloud Essentials wird als SaaS (Software-as-a-Service) angeboten. Die Anwender nutzen die Software im zeitlichen Abonnement. Mit den Monatsbeiträgen sind alle IT-Services, wie Updates und Datensicherung, abgegolten. Dadurch fällt auch das Anfangs-Investment weg. Wächst die Firma und damit der Bedarf, können problemlos neue Abonnements gebucht werden. So bleiben die Unternehmen auch im Wachstum agil und wettbewerbsfähig. Und noch ein Punkt wird laut Friedrich die Anwender begeistern: Der Aufwand, um die relevanten Daten in das System zu bringen, ist gering. Zum einen liegt der Fokus darauf, dass nur die essentiellen Daten erfasst werden, die direkten Nutzen für die Werkzeugverwaltung bringen. Zum anderen bietet TDM Systems bequeme Möglichkeiten des Datenimports an. Dazu zählt auch der kostenlose Zugriff auf den TDM Web-Catalog mit über 250.000 Datensätzen führender Hersteller. So legen die Anwender gleich die Basis für einen späteren Datenexport in ein CAM System.

Cloud-Lösung bündelt Know-how

Die Einstiegslösung TDM Cloud Essentials räumt damit die bisherigen Hürden kleiner Unternehmen aus dem Weg, schafft Transparenz und bündelt das Know-how der Werker. Denn vor der Entwicklung der Lösung wurden die täglichen Herausforderungen der Werkzeugverwaltung speziell bei kleinen Firmen sehr genau analysiert. Mit diesen Erkenntnissen und der Erfahrung der langjährig erprobten TDM-Lösungen wurde die neue Cloud Werkzeugverwaltung umgesetzt. Friedrich ist sich deshalb sicher „mit TDM Cloud Essentials holen sich Firmen den Überblick über ihre Werkzeuge zurück, das macht sie handlungs- und wettbewerbsfähiger“.

ak

Image
tdm_daniel_friedrich.jpeg
Foto: TDM Systems „Unsere Lösung ist einfach und braucht kein Projektmanagement und keine IT-Installation, man muss sich nur registrieren und kann sofort loslegen“, erklärt Daniel Friedrich, verantwortlich bei TDM Systems für die Entwicklung und Umsetzung.
Image
isbe_erweiterungen_software.jpeg
Foto: ISBE

Engineering

Nützliche Software-Erweiterungen für Werkzeughersteller

ISBE hat nützliche Erweiterungen ihrer Softwarelösungen entwickelt und eingebaut, damit Werkzeughersteller jetzt noch effektiver arbeiten können.

Foto: Coscom

Steuerungen + Software

Werkzeug-MES-System für Bereitstellungsprozess

So ergänzt Coscom klassische MES-Systematiken um den kontrollierten Werkzeugbereitstellungsprozess in der Fertigung.

Foto: Gleason

Steuerungen + Software

Das Berechnungswerkzeug für Verzahnungsexperten

Eine kostenlose App von Gleason bündelt einfache Berechnungswerkzeuge, um das tägliche Arbeitsleben der Zahnradhersteller effizienter zu gestalten.

Foto: Gerhard Maier

Additive Fertigung

Welches Bauteil haben Sie für die additive Fertigung?

NCFertigung sprach mit dem CEO der Irpd AG, Dr. Gereon Heinemann, über das Potenzial, das noch in der additiven Fertigung steckt.