Bei den World Skills Germany treten im CNC-Fräsen die 12 qualifizierten Auszubildenden an.
Foto: Chiron

Unternehmen

Chiron richtet deutsche World Skills im Fräsen aus

Die Qualifikationswettbewerbe und die Deutsche Meisterschaft zum Berufswettbewerb World Skills im CNC-Fräsen richtet in diesem Jahr erstmals Chiron aus.

Aktuell finden bei Chiron die Qualifikationswettbewerbe zur Deutschen Meisterschaft, World Skills Germany, statt. Damit unterstützt das Unternehmen auch in Krisenzeiten Auszubildende aus ganz Deutschland bei den Vorbereitungen auf den nationalen und internationalen Berufswettbewerb im CNC-Fräsen. Die Chiron Group gehört zu den Gründungsmitgliedern von World Skills Germany und ist Hauptsponsor der Deutschen Meisterschaften im CNC-Fräsen, die alle zwei Jahre im September üblicherweise auf der Leitmesse für Metallverarbeitung AMB in Stuttgart ausgetragen werden. Nach Absage der Messe richtet Chiron die Deutsche Meisterschaft im Oktober erstmalig im eigenen Werk aus.

Am Anfang gab es eine virtuelle Schulung

Bereits im April starteten trotz aller Widrigkeiten die Vorbereitungen für die deutsche Meisterschaft. Statt einer Präsenzveranstaltung organisierte das Team bei Chiron um Ausbildungsleiter und World-Skills-Germany-Experte Herbert Mattes eine virtuelle Schulung über insgesamt drei Tage für die 24 Anwärter aus deutschen Unternehmen. Im Juni erfolgte der erste Vorwettbewerb. Die Aufgabe der Teilnehmer bestand darin, in Kleingruppen zwei verschiedene Rohteile aus Stahl in vorgegebenen Zeiten zu programmieren und anschließend zu bearbeiten. Die von den Auszubildenden erstellten Werkstücke wurden anschließend auf koordinatengesteuerten Messmaschinen elektronisch vermessen und ausgewertet. Im Juli erfolgt der zweite Vorwettbewerb, bei dem Werkstücke aus Aluminium gefertigt werden. Die zwölf Besten treten dann im Finale im Herbst gegeneinander an.

World-Skills-Finale 2021 in Shanghai

Insgesamt zwei Wochen hat das Tuttlinger Unternehmen unter den aktuell schwierigen Bedingungen für die nationale Endausscheidung angesetzt. Wie bereits bei den Vorwettbewerben sollen die Teilnehmer auch im Finale in kleinen Gruppen arbeiten. Nicht nur für den Sieger, sondern für die drei Besten besteht die Chance, danach weiter zu trainieren und sich bei den Europameisterschaften 2021 in Graz oder der Weltmeisterschaft 2021 in Shanghai mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

Auszeichnung für Chiron-Ausbildung

Ausbildungsleiter Mattes und sein Team begleiten die Teilnehmer selbstverständlich, wenn es zu internationalen Meisterschaften geht: „Die Ausbildung ist eine tragende Säule in unserem Hause. Auf dem Weg zum Experten kommen unseren Auszubildenden und Studierenden die stets sehr hohen Chiron-Standards zugute. Auf diese Weise sind wir in der Lage, Talente optimal zu fördern.“ Die hohe Ausbildungsqualität wurde jüngst wiederholt ausgezeichnet. Denn Chiron gehört laut einer aktuellen Studie von Deutschland Test und Focus Money zum dritten Mal in Folge zu den besten Ausbildungsbetrieben im gesamten Bundesgebiet. Für 2021 offeriert der Werkzeugmaschinenhersteller noch freie Ausbildungsplätze, die es jetzt zu sichern gilt.

rk