Image
Bis 200 °C aufheizbare Vakuum-Spannplatten aus Aluminium mit integriertem mikroporösem Material. Die Neuheit von Witte eröffnet komplexe Anwendungsmöglichkeiten vor allem im Hochtechnologiebereich.
Foto: Witte
Bis 200 °C aufheizbare Vakuum-Spannplatten aus Aluminium mit integriertem mikroporösem Material. Die Neuheit von Witte eröffnet komplexe Anwendungsmöglichkeiten vor allem im Hochtechnologiebereich.

Spannmittel

Bis 200 °C aufheizbare mikroporöse Vakuum-Spannplatten

Der deutsche Spannmittelspezialist Witte stellt jetzt bis 200 °C aufheizbare Vakuum-Spannplatten mit mikroporösem Material vor.

Bis 200 °C aufheizbare Vakuum-Spannplatten mit mikroporösem Material zeigt der Spannmittelspezialist Witte und mit diesem Spitzenwert erfüllen die Novitäten vor allem komplexe Anforderungen im Hochtechnologiebereich. Kernstücke der mikroporösen Platten sind eine neue Heizstablösung sowie eine ausgefeilte programmierbare Steuerung. Außerdem das freie und unabhängige Belegen von Plattensegmenten mit unterschiedlichen Temperaturen und Ansaugkräften. Diese Flexibilität in Verbindung mit einem extrem harmonischen Oberflächen-Temperaturbild empfehlen die neuen Platten vor allem für den Einsatz in Hochtechnologieanwendungen. Etwa beim Bedrucken von RFID- Folien oder beim Messen unter Temperatureinfluss, z um Beispiel von Trägerschichten für biegsame Mobiltelefon-Displays etc.

Ebenes Spannen mit mikroporösen Vakuum-Spannplatten

Mikroporöse Vakuum-Spannplatten von Witte gewährleisten ein absolut „ebenes“ Spannen beziehungsweise Halten des Prüfteils. Dünne Materialen werden auf ihnen nicht durch Saugbohrungen, Saugnuten etc. angezogen, wodurch die Gefahr einer Deformierung gebannt ist. Vor allem in Automatisierungsprozessen punkten zudem das geringe Gewicht und die Präzision der mikroporösen Platten. Die Druckverteilung im speziellen Gefüge der Platten ermöglicht gleichmäßige Tragkräfte, auch bei nur teilweiser Abdeckung der Oberfläche. Dadurch lassen sich auch unterschiedlich große Werkstücke auf derselben Platte fixieren. Die neuen bis 200 Grad Celsius aufheizbaren Platten mit integrierten mikro- porösen Flächen werden von Witte jeweils nach individuellen Kundenvorgaben und Anwendungszwecken ausgelegt und gefertigt.

ak

Image
amf_koenigbauer_palettenvielfalt1.jpeg
Foto: AMF

THEMA DER WOCHE 48/2021

Aufspannplatten senken Fertigungszeiten drastisch

Lassen sich Fertigungszeiten drastisch senken? Koenig & Bauer schaffte das mit speziellen Aufspannplatten von AMF. Statt 11 reichen jetzt drei Aufspannungen.

Image
witte_alufix_schwarz.jpeg
Foto: Witte

Spanntechnik

Schwarze Eloxierung neuer Standard bei Spannsystem 

Schwarz wird Standard. Witte stellt das gesamte Teilesortiment seines modularen Spannsystems Alufix auf serienmäßig schwarze Eloxierung um. 

Foto: Jakob

Spanntechnik

Diese Kraftspannmutter hält bis 200 KN

Die Kraftspannmutter MCA von Jakob hat sich im Dauertest bewährt. Der Hersteller verspricht Spannkräfte bis 200 KN bei Spannschrauben zwischen M12 und M64.

Foto: Schunk

Spanntechnik

Parallelpol-Fräsplatten? Diffizile Werkstücke spannen!

Parallelpol-Fräsplatten sollen helfen schmale, dünne oder unförmige Werkstücke zu spannen. Wie? Das erklärt Schunk, der Spezialist für Spanntechnik.