Foto: Robojob

Automatisierungstechnik

Bessere Automatisierung für Dreh- und Fräsmaschinen

Robojob stellt zwei neue Produkte auf der AMB vor und erhöht damit Einsatzmöglichkeiten und Kapazitäten seiner Automatisierungslösungen.

In zwei Wochen ist es dann endlich soweit: Am Dienstag, 18. September, öffnet die AMB Messe in Stuttgart die Türen. Die AMB ist in diesem Jahr die größte und die wichtigste Messe für die metallverarbeitende Industrie in Deutschland. Robojob – der belgische Marktführer in der CNC-Automatisierung – nimmt zum vierten Mal daran teil, und das Unternehmen wird auch zwei neue Produkte vorstellen.

Robojob vergrößert Präsenz auf der AMB

Die AMB steht schon seit längerer Zeit hoch in der Agenda des belgischen Spezialisten in der CNC-Automatisierung. Denn sie ist die wichtigste Fachmesse für die metallverarbeitende Industrie im Süden Deutschlands. Mit der nagelneuen Paul Horn Halle vergrößert der Veranstalter in diesem Jahr die Messefläche auf über 120.000 m², und auch Robojob wird den eigenen Messestand erheblich ausweiten. Die zusätzliche Fläche kommt sehr gelegen, denn Robojob wird zwei neue Produkte auf der AMB Messe vorstellen. "Wir wollen jede Messe zur Präsentation von neuen Produkten, modularen Erweiterungen oder anderen Innovationen nutzen. Vor zwei Jahren haben wir hier unsere neue Software vorgestellt", erinnert sich Jelle De Roovere, Business Development Manager bei Robojob.

Auch dieses Jahr zwei Innovationen

"Weil die AMB Messe für Robojob so wichtig ist, konnten wir die Gelegenheit nicht ungenutzt lassen, auch diesmal Innovationen zu zeigen. Wir sind ganz besonders stolz darauf, dass wir hier unseren neuen Turn-Assist 270 i und unseren neuen Mill-Assist Essential i präsentieren können", sagt ein überzeugter De Roovere. "Beide Produkte passen zum Konzept unseres erneuerten Produktangebots, und sie sind ebenfalls Bestandteil der 'Integrated' Modelle, von denen wir mit dem Turn-Assist 200 i auf der EMO 2017 das erste Modell vorgestellt haben."

Automatisierung auf festem Gestell

Bei den 'Integrated' Modellen der Turn- und Mill-Assist Serie errichtet Robojob die komplette Automatisierung auf einem festen Untergestell. Dadurch ist es sehr leicht, die Automatisierung von einer CNC-Maschine abzunehmen oder sogar von der einen an eine andere CNC-Maschine zu versetzen. Mit dem Turn-Assist 270 i können CNC-Drehmaschinen und Dreh-/Fräskombinationen automatisiert werden. Im Vergleich zum Turn-Assist 200 i weist der Turn-Assist 270 i eine größere Reichweite (270 mm statt 200 mm) und eine deutlich größere Kapazität auf. Auch eine größere Robot-Nutzlast ist möglich (bis 35 kg). Der Mill-Assist Essential i ist das erste integrierte Modell von Robojob in der Mill-Assist Serie, womit Fräsmaschinen automatisiert werden. Neben diesen zwei neuen Modellen wird Robojob auch den Tower am eigenen Messestand in Stuttgart präsentieren.

cd

Automatisierungstechnik

Wie Hommel die Automatsierung bezahlbar macht

Hommel CNC-Technik und die Robojob verdeutlichen die Armortisierung ihrer Automatisierungs-Lösung.

Metav

Maschinen für die flexible Fertigung

Die Hommel-Gruppe präsentiert auf der Metav in Düsseldorf ein breites Spektrum an Bearbeitungszentren, Dreh- und Schleifmaschinen von allen ihren Herstellerpartnern.

Unternehmen

Robojob holt Fanuc-Preis

Für die Entwicklung einsteigerfreundlicher Standardlösungen für die Automatisierung von CNC-Maschinen wurde Robojob mit dem Application Award von Fanuc ausgezeichnet.

Werkzeugmaschinen

Mit doppelter Produktivität fertigen

Zusammenarbeit von Gersfelder Metallwaren und Hommel CNC-Technik im Bereich der Teilefertigung für Automobile. Okuma-Anlagen sorgen für Produktivitätssprung.