Zhao Jianwei, Senior Sales Manager für Studer Maschinen bei United Grinding China (rechts), übergibt den Schweizer Bergkristall an Yongjun Wang, Deputy General Manager bei Wuhan Hangda Aero Science & Technology Development Co., Ltd (links).
Foto: Studer / United Grinding

Schleifmaschinen

1.000 Rundschleifmaschinen von Studer

Die Fritz Studer AG schreibt mit der Universal-Rundschleifmaschine S31 Geschichte und übergibt die eintausendste Maschine in China.

Wuhan Hangda Aero Science & Technology Development Co., Ltd. entwickelt hochpräzise Kompo-nenten für die Luftfahrtindustrie am Standort Dongxihu in China. Die Firma verzeichnet ein stetiges Wachstum und entschied sich zur Investition in eine neue Präzisions-Rundschleifmaschine. Nach eingehender Prüfung und ausführlichen technischen Diskussionen, erhielt die S31 der Fritz Studer AG den Zuschlag. Ein spezielles Ereignis: Studer lieferte gegen Ende 2018 die 1.000ste S31 an Wuhan Hangda aus.

Die Zuverlässige für komplexe Aufgaben

Die S31 ist, laut Hersteller, eine Alleskönnerin - geeignet für mittelgrosse Werkstücke in der Einzel-, Klein- und Grossserienfertigung. Sie punktet in ihrer kompakten Grösse und ist vor allem bei Lohnfertigern beliebt, die sehr hohe und oft komplexe Anforderungen ans Rundschleifen aufweisen. In 1.000 Maschinen stecken 2.500 Tonnen Granitan, ein Mineralguss, der für ein schwingungsdämpfendes, thermostabiles und verschleissfreies Maschinenbett sorgt. Eine eindrückliche Zahl einer erfolgreichen Historie.

Nummer 1 läuft noch immer

Die erste Rundschleifmaschine S31 verliess um die Jahrtausendwende die Hallen des Studer Werks im schweizerischen Steffisburg und ist heute noch immer in Betrieb. Sie steht bei der Firma Shvabe München GmbH in Geretsried, Deutschland. „Wir sind noch immer sehr zufrieden mit unserer S31“, schwärmt der Abteilungsleiter Schleifen bei Shvabe. Die Maschine wird in vollem Umfang zum Aussen- und Innenrundschleifen genutzt. Die Zusatzfunktionen für das Formen- und Gewindeschleifen kommen für die Fertigung von Prototypen zum Einsatz. „An der S31, wie an allen Studer Maschinen die in unserem Haus ihren Einsatz finden, schätze ich die hohe Genauigkeit und dass die Maschinen universell einsetzbar sind“, führt Tobias Traut weiter aus. Er beweist damit, dass die S31 eine äusserst zuverlässige und konstante Maschine ist.

Feierliche Übergabe in China

Yongjun Wang, Deputy General Manager bei Wuhan Hangda Aero Science & Technology Develop-ment Co., Ltd, kann sich freuen. Mit der S31 erhält er eine Maschine für Spitzenqualität, die sich für Wuhan Hangda auszahlen wird, so der Hersteller. „Eine Studer Rundschleifmaschine ist die Garantie für höchste Qualität“, ist Yongjun Wang überzeugt. Ein grosser Vorteil bieten ihm, nebst dem hochpräzisen Schlei-fen von Flugzeugkomponenten, die vielen Funktionen wie das Aussen- und Innenrundschleifen, Gewindeschleifen und Hochgeschwindigkeits-Formenschleifen. So kann die Firma Wuhan Hangda verschiedene Schleifanwendungen auf nur einer Maschine realisieren. „Wir haben bereits mehrere Studer-Maschinen bei uns im Werk. Das ist für uns auch ein Verkaufsargument bei unseren Kunden, wir gewinnen damit Vertrauen“, weiss Yongjun Wang aus seiner Erfahrung. Mit Freude nimmt er in feierlichem Rahmen die 1.000. S31 in Empfang.

cd

News

VDW hilft beim China-Geschäft

China, wichtigster Markt für die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie, nimmt wieder Fahrt auf. Wer profitieren will, den unterstützt der VDW bei der Marktbearbeitung in chinesischen Industriehochburgen.

Schleifmaschinen

Eine neue Dimension für das Schleifen

Völlig neue Möglichkeiten beim Schleifen mit metallgebundenen CBN- und Diamantschleifscheiben bietet die elektroerosive, integrierte Abrichttechnik Wire Dress von Studer.

Schleifmaschinen

Viele zufriedene Studer-Anwender

Studer gewinnt Anwender-Zufriedenheits-Preis in China.

Grindtec

Studer erweitert Produktspektrum mit neuer Einstiegsmaschine

Studer erweitert sein Produktportfolio mit der CNC-Universal-Rundschleifmaschine Favorit. Sie verfügt über eine Spitzenweite von 1.600 mm.